Dienstag, 25. April 2006

Blümchensex

Eine Frage, die mich schon seit frühester Kindheit beschäftigt, deren Klärung jedoch bis unlängst auf sich warten ließ, ist eine, die im Zuge der Aufklärung meiner Wenigkeit aufgeworfen wurde. Denn damals - als ich noch jung war und Haare hatte - wurde mir das Mysterium des Kindermachens in Form einer Analogie näher gebracht, die den Bereichen der Entomologie (ein zugegebenermaßen etwas hochtrabendes Wort für Insektenkunde) und der Botanik (ein zugegebenermaßen etwas langweiliges Wort für Pflanzenkunde) entlehnt wurde - den Bienen und den Blumen nämlich.

Was in aller Welt, fragte ich mich damals, soll dieser Vergleich mir eigentlich sagen, angesichts der Tatsache, daß ich von meinen Freunden schon längst erklärt bekommen habe, was wirklich Sache ist? Und selbst für den Fall, daß ich damals noch nicht Bescheid gewußt hätte, hätte mich diese Parabel in einem nichtssagenden Nichts zurückgelassen.

Doch jüngst wurde auch diese Frage einer erlösenden Antwort zugeführt. Denn unlängst begab es sich anläßlich des über das Land hereingebrochenen Frühlings, daß ein Naturfreundeteam bestehend aus den Herren J. senior, J. junior, Frau A. und mir über grüne Wiesen und Blumenbeete lustwandelte, als wir unvermittelt an einem Gebüsch zu stehen kamen, das aus einem Meer von weißen Blüten bestand. Wir hielten uns nicht lange mit der Klärung von Nebensächlichkeiten ala Um welche Pflanze handelt es sich hierbei? auf, denn dies zu wissen schien uns kein anstrebenswerter Bewußtseinszustand zu sein, vielmehr beschäftigte uns die Frage nach dem auffälligen permanenten Dauersummton, der diesem Gestrüpp innezuwohnen beliebte.

Staunenden Ohres umzingelten wir den Strauch, um rasch zu erkennen, daß in diesem Blütenmeer eine Heerschar von Bienen einer Tätigkeit nachging, deren Zweck mir - siehe oben - immer noch unklar schien. Ich warf daher den Anlaß nutzend die Frage nach der mich quälenden Analogie auf, erntete zunächst ein mitleidsvolles Lächeln meiner Begleiter und -in, konnte dann jedoch ein erklärendes Statement von Herrn J. junior ergattern, welcher meinte:

Schau, das ist so: Es ist Frühling. Auch Bienen haben Gefühle. In unserem Fall haben die Bienen also ...? Ich zuckte ahnungslos mit den Schultern. Richtig! Frühlingsgefühle. Die Bienen fliegen daher in die Blüten, haben Sex mit den Blütenstempeln, und was das Summen betrifft, das wir hier wahrnehmen können, das ist wenn die Bienen ihre Höhepunkte haben.

Ich war baff. Natürlich! Warum war ich da nicht selbst draufgekommen? Ich umarmte Herrn J. junior aus Dankbarkeit für die mir zuteil gewordene Erlösung, verdrückte ein Tränchen und verbrachte als alter Voyeur den Rest des Tages damit, den Bienchen und den Blümchen beim Sex zuzusehen ...
tilak - 25. April, 09:50

@derbaron

wie niedlich :)

erinnert mich an meine Aufklärung:
es war einmal mein Vater und eine Kerze,.... :)

btw: ich fand damals schon, dass nur darüber zu sprechen langweilig ist *grins*

derbaron - 25. April, 09:59

Kerze???? *g*
tilak - 25. April, 10:03

ja,kerze

gell da schaust, wie aufgeklärt mein Vater damals schon war *kicher*
derbaron - 25. April, 10:06

Ich schwanke zwischen Entsetzen und Entsetzen! :-)
tilak - 25. April, 10:09

@derbaron

als Papa-Kind fand ich diesen Aufklärungsabend echt nett von ihm und v.a., dass er mich mit der Bienen/Blumen Geschichte verschont hat :)

btw: was meinst du, wie entsetzt mein Vater über einige meiner bisher gesammelten Erfahrungen wäre und zwar ganz ohne Kerze,... *kicher*
derbaron - 25. April, 10:26

Jaja, die Eltern, dabei waren die sicher auch nicht anders. :-)
caliente_in_berlin - 25. April, 09:53

Nannte ich Sie nicht gestern beim Humanary Sexblogger? *g*

derbaron - 25. April, 09:59

Empfand ich das nicht gestern schon als Kompliment? :-)
C. Araxe - 25. April, 09:57

Das nennt man dann weibliche Penetration, wenn die Biene den Stempel koitiert.

derbaron - 25. April, 10:00

Huch! Bitte keine Details! Das hier ist kein Sexblog!
caliente_in_berlin - 25. April, 10:03

Sexblog...Sexblogger...gute Referrer ;-)
C. Araxe - 25. April, 10:04

Ich hatte das, was ich noch zusätzlich getippt hatte auch schon gleich wieder gelöscht, bevor ich den Kommentar veröffentlicht habe. Aber immerhin waren Sie es, Herr Baron, der daran (voyeuristisches) Interesse bekundet hat. *g*
derbaron - 25. April, 10:04

Ich danke Frau Caliente für die gute Mitarbeit. *g*
Und Frau Araxe bitte ich um mailmäßige Mitteilung, wie der ursprüngliche Kommentar gelautet hat. Interessiert daran wäre ich nämlich schon, auch wenn ich hernach natürlich Entrüstung heucheln werde. *g*
C. Araxe - 25. April, 10:16

Ach, was soll's. Sie freuen sich ja immer über viele Kommentare. Ich wollte nur auf Ihre Scheinheiligkeit hinweisen, wie Sie unter dem Deckmantel vom Blümchensex hier sexuelle Praktiken beschreiben, die nicht mehr unter dieser Bezeichnung einzuordnen sind.
derbaron - 25. April, 10:24

Ach so. Aber Sie wissen doch eh schon, daß ich scheinheilig bin.
eria - 25. April, 10:01

gibts dazu eine studie... ich glaub das ja noch nicht.

derbaron - 25. April, 10:07

Nicht? Für mich klingt das sehr logisch.
eria - 25. April, 10:19

hm... da gibts doch noch was mit königin und drohnen und arbeiterinnen... vielleicht sollt ich das alles ganz schnell vergessen :)
derbaron - 25. April, 10:25

Naja, jeder braucht seinen Fetisch. :-)
Bernhard_H - 25. April, 10:05

Übrigens!

Blümchensex = Oralverkehr. Soviel dazu...

derbaron - 25. April, 10:06

Oje, was hab ich da nur für ein Thema angesprochen ... ;-)
C. Araxe - 25. April, 10:15

@Herr Bernhard_H
Auch nicht korrekt, zumindest, wenn man nach gängigem Gebrauch geht.
eria - 25. April, 10:22

derbaron - 25. April, 10:24

Wiki weiß immer alles. Wiki ist naseweis. :-)
nömix - 25. April, 10:27

Soweit bekannt ist, pflegen ausschließlich die weiblichen Bienen dem promiskuitiven Verkehr mit Blumen zu frönen. Die männlichen Exemplare (vulgo Drohnen) tun nix dergleichen, vielmehr bleiben die stets artig daheim. (was auch immer das bedeuten mag.)
derbaron - 25. April, 10:39

Die Männer sind eben immer die Benachteiligten ... :-)
eria - 25. April, 10:43

@baron - die haben aber die könnigin... tun mir also nicht leid.... die armen männer.
C. Araxe - 25. April, 10:45

Benachteiligt? Die Drohnen lassen sich Zeit ihres Lebens durchfüttern und das nennen Sie benachteiligt? Nun gut, dieses Leben wird durch Verhungern beendet, wenn Sie ihren Dienst (schon wieder geht's um Sex) getan haben.
derbaron - 25. April, 10:59

@eria: Die Königin frönt scheinbar der Vielmännerei. Ts!
@araxe: Männern wirds eben selten gedankt. Sobald die Frau zufriedengestellt ist, vergißt sie auch schon aufs Kochen. *g*
C. Araxe - 25. April, 11:08

Stimmt, bei Bienen geht's dann weniger ums Kochen bzw. Essen im Gegensatz zu den meisten Spinnenarten (inkl. Skorpione) oder z.B. Gottesanbeterinnen. Und schon wären wir wieder beim Kannibalismus. *g*
tilak - 25. April, 11:11

@derbaron

....Sobald die Frau zufriedengestellt ist, vergißt sie auch schon aufs Kochen.....

hihihihi, da muss mann sie halt erst kochen lassen und dann zufriedenstellen,.... *grins*
derbaron - 25. April, 11:18

Tilak: Guter Trick! :-)
Araxe: Gottesanbeterinnen - da wären wir schon wieder beim Thema Mann (als Idealzustand). :-)
C. Araxe - 25. April, 11:28

Der Idealzustand des Mannes ist, wenn er verspeist wird?
*grübel*
derbaron - 25. April, 11:30

Ich meinte eigentlich das Anbeten des Gottes. Aber gegen vernaschen spricht eigentlich auch nix. :-)
nömix - 25. April, 11:42

Dass Gottesanbeterin, Schwarze Witwe et al. ihren Gefährten zu verzehren pflegen nachdem er ihnen zu Diensten stand, könnte doch als Beleg für die Vermutung herhalten, dass Liebe "durch den Magen geht" :)
C. Araxe - 25. April, 11:45

Nicht zu vergessen, dass dabei auch Verdauungsprobleme auftreten können.
yomogi - 25. April, 11:07

Ahhhh,

Peepshow für Wanderer. Mal was anderes. Die Frage ist nur: Verliert das Bienchen beim Orgasmus den Stachel?

C. Araxe - 25. April, 11:09

Drohnen haben gar keinen Stachel.
yomogi - 25. April, 11:11

aha. da scheine ich beim biologieunterricht wohl gefehlt zu haben. danke. das einzige, woran ich mich erinnern kann und was mich höchst beeindruckt hat, ist der schwänzeltanz der bienen.
derbaron - 25. April, 11:19

Schwänzeltanz? Stacheln? Drohnen? Ich hätte in Bio auch nicht schlafen sollen!
yomogi - 25. April, 11:24

biologie-nachhilfe

Kommunikation der Bienen - Die Tanzsprache

Betrachtet man eine Sammelbiene, die gerade im Stock ihren Nektar abgegeben hat, kann man bald darauf beobachten, wie sie mit schnellen Schritten in engen Kreisen auf der Wabe herumläuft und dabei unter häufigem Wechsel der Drehrichtung ein bis zwei Kreisbögen beschreibt. Die Bienen, die in direkter Nähe sitzen, trippeln hinterher und versuchen den Anschluß zu halten. Hier handelt es sich jedoch um einen Teil der Kommunikation der Bienen untereinander. Diese Art der Kommunikation nennt man


Rundtanz
Der Rundtanz wird hin und wieder kurz unterbrochen und die Biene würgt eine kleine Menge des gesammelten Nektars hervor, die von den Nachfolgerinnen aufgenommen wird. In Experimenten konnte nachgewiesen werden, daß dieser Tanz bei einer Entfernung der Futterquelle bis ca. 100m auftritt.
Vergrößert man die Entfernung auf über 100m, so sieht man einen anderen Tanz, den

Schwänzeltanz
Bei einer Entfernung zwischen 50 und 100m geht der Rundtanz allmählich in den Schwänzeltanz über. Die Biene läuft hierbei eine Strecke geradeaus, kehrt in einem Halbkreis zum Ausgangspunkt zurück, läuft wieder ein Stück geradeaus und beschreibt einen Halbkreis zur anderen Seite. Die rasche Schwänzelbewegung ist der auffallendste Unterschied zum einfacheren Rundtanz.
derbaron - 25. April, 11:27

Wow! Und das hätte ich alles in der Schule lernen sollen ...?
yomogi - 25. April, 11:46

nö. ich habs ja auch nur gegugelt. bloß das wort schwänzeltanz blieb mir in erinnerung. seit ich es in bio gehört hatte, wünschte ich mir stets, heimlich (und vielleicht noch immer) wie ein gerade aufblühendes röschen umschwänzelt zu werden. nicht von drohnen, versteht sich.
C. Araxe - 25. April, 11:48

Die Drohnen machen das ja soundso nicht, da sie sich ums Nektarsammeln nicht kümmern brauchen.
derbaron - 25. April, 11:49

Ich vermute mal, von Insekten generell nicht?
yomogi - 25. April, 13:39

die drohnen thronen also nur. irgendwo. irgendwann. herrlich. egal, also um biologisch korrekt zu sein: ----- ich wäre gerne umschwänzelt, aber nicht von bienen, versteht sich.
yomogi - 25. April, 13:40

herr baron, lediglich gegen junge grashüpfer habe ich wenig einzuwenden. aber sonst esse ich insekten lieber.
derbaron - 25. April, 14:20

Iiiiiiih! Wie kann man nur Insekten essen?!
C. Araxe - 25. April, 14:22

Meist bekommt man das gar nicht mit. *g*
derbaron - 25. April, 14:22

I know. Müssen Sie mich daran jetzt unbedingt erinnern? *g*
yomogi - 25. April, 14:30

Bittesehr:

Termiten-Eintopf
(Leicht abgewandelt aus: Dave Gordon: The Eat A Bug Cookbook, Ten Speed Press, Berkeley, 1998, S. 32/33)

1 TL Butter
2 Knoblauch-Zehen
1 Tasse gehackte Zwiebeln
1 Tasse gehackte, ungesalzene Erdnüsse
20 geflügelte (fortpflanzungsreife) Termiten (Arbeiter sind wegen der Mund-Werkzeuge besser geeignet als Soldaten)
1 TL Salz
je 1/4 TL Koriander, Zimt, Senf
1 1/2 Tassen Wasser
1/2 Tasse Erdnussbutter (mit oder ohne Stückchen)
1 TL Honig
1 Spritzer Zitronen-Saft
nach Belieben Ingwer


Falls die Termiten leben: Eine Stunde einfrieren. Mit Leitungs-Wasser abspülen und Flügel abdrehen.
Knoblauch in Butter schwenken, Zwiebeln, Nüsse, Ingwer und Termiten hinzugeben, bei mittlerer Hitze in einem Topf köcheln lassen. Mit Salz und Gewürzen abschmecken.
Nach etwa zehn Minuten weiterem sachten Köcheln alle übrigen Zutaten hinzugeben und eine halbe Stunde bei geringer Hitze weiter köcheln lassen.
Je einen Schlag des Eintopfes pro Teller oder Schale mit etwas Zitronen-Saft betropfen. Sofort servieren. Dazu Brot.
derbaron - 25. April, 14:37

Und jetzt gaaanz ehrlich: Kochen und essen Sie sowas auch selbst?
yomogi - 25. April, 14:57

mangels termiten eher nicht. gaaanz ehrlich. aber ich finde es eine interessante rezeptur. im übrigen habe ich gelesen, dass weltweit enorm viel insektenzeugs gegessen wird: agavenwürmer in mexiko,
larven von anomala antigua ("junikäfer") in thailand
baumwanzen, ebenfalls in mexiko
bockkäfer in südamerika (u.a. peru)
jumiles (eine stinkkäferart), nochmals mexiko. Das sind wirklich nur einige. nun bei stinkkäfer hört sich meiner meinung das gourmenelle herumprobieren auf.
gulogulo - 25. April, 11:22

ich sag jetzt mal lieber nix. ;-)
aber am abend beweise ich dir, daß man das ganze wie immer kurz und bündig auch hätte schreiben bzw. zeichnen können. ;-)

derbaron - 25. April, 11:26

Hehe, das kannst du ja gleich als Gulo der Woche bei Idoru einreichen. :-)
gulogulo - 25. April, 11:28

aber dafür müßte ich in google den begriff kinderporno eingeben, und das mach ich lieber nicht am firmenrechner. ;-)
was an meinem kommentar ist denn gdw-würdig?
derbaron - 25. April, 11:30

Uiuiui, ich nehme meine Aussage zurück. Lieber nix einreichen (ich meinte die Zeichnung).
gulogulo - 25. April, 11:34

keine angst, es bleibt jugendfrei.
derbaron - 25. April, 11:35

Gut, dann warten ich mal gespannt auf den Abend. :-)
DonnaVivace - 25. April, 13:10

Tabus

am arbeitsplatz? wenn ihr blümchensex googlet, dürfte das doch wohl kinderfrei sein. vermutlich tabaluga tv oder so. ? ansonsten: le baron, kompliment für die erfrischende story. lebenslanges leeren eben. ;-)
derbaron - 25. April, 13:21

Dankeschön. :-)
Obwohl ich bei "lebenslanges Leeren" soeben einen Alkoholiker assoziiere. :-)
gulo (Gast) - 25. April, 14:02

wennst weiter oben liest, dann merkst, daß ich was anderes suchen muß.
DonnaVivace (Gast) - 25. April, 18:34

So ist das

eben mit der rächtschreibrevorm, selbst meine wenigkeit kann noch nicht einmal richtich schreiben ;-)
dus - 25. April, 13:25

sachen

wo (sex) steht les ich nicht vor 17h
TS

derbaron - 25. April, 13:27

Ich laß ihn eh bis 18 Uhr online!
nahlinse - 25. April, 16:43

wen? *gg*
derbaron - 25. April, 16:45

Ähem! *räusper"
Den Beitrag! (ich hab aber nicht gesagt bis zu welchem Tag)
gulogulo - 25. April, 17:04

wirst du der 2. 2blog?
derbaron - 25. April, 18:19

Nanana, ich hab noch niiiieee einen Beitrag gelöscht!
dus - 26. April, 10:41

hm

wieder noch zu früh
komm ich morgen wieder.
hrhrhr
derbaron - 26. April, 10:46

Soll ich ihn dir ausdrucken und per Post schicken fürs im Bett lesen?
dus - 26. April, 14:02

muhaha

du freak
ne ich les mal abends.
erinner mich so gegen 18h
hrhrhr
derbaron - 26. April, 14:05

ok, versprochen!
tilak - 25. April, 14:02

sex sells

60 Kommentare in 4 stunden, tssssssss
*grins*

derbaron - 25. April, 14:19

Oder auch: Hüllen, die fallen, füllen die Hallen. :-)
Energy_7 - 25. April, 16:09

nicht schon wieder Bienen!

Musste mir im Biologieunterricht stundenlang anhören, wie die Bienen blöd im Kreis herumfliegen und zur Blüte und wieder zurück. Es flackerte und flimmerte nur so von Streifen am Bildschirm und ich fand das urfad! Noch grauslicher jedoch als alles oben beschriebene ist, wenn sich Schnecken vermehren. Dies hat mir meine Bioprof. mit Begeisterung erzählt, seit dem mag ich keine Schnecken mehr *g* (nicht angreifen, zumindest).
Energy_7 - 25. April, 16:10

ausserdem las ich vorhin

eine interessante Aneinanderreihung von kommentaren, die mich schmunzeln liess:

"derbaron - 25. April, 10:24
Ach so. Aber Sie wissen doch eh schon, daß ich scheinheilig bin.
antworten
eria - 25. April, 10:01
gibts dazu eine studie... ich glaub das ja noch nicht.
antworten
derbaron - 25. April, 10:07
Nicht? Für mich klingt das sehr logisch.
antworten"
Energy_7 - 25. April, 16:12

p.s.:

Sämtliche Auklärungsunterrichte, die ich bekam, waren auch urfad! Zu meinem Glück hatte meine Mutter aber überhaupt nichts dagegen, dass ich Bravo & Co. lese. Aus all diesen Heften hab' ich viel mehr gelernt, als mir je erklärt wurde (und Dinge, die ich nicht mal wissen will, wie grausliche Geschlechtskrankheiten *g*).
derbaron - 25. April, 18:21

Hey! Bei der Reihenfolge der Kommentaraneinanderreihungen hast du aber gemogelt! ;-)
energy_7 (Gast) - 25. April, 23:53

die Reihenfolge stimmte,

aber ich nahm nicht alles, nur einen Teil ;-).
derbaron - 26. April, 07:22

Aha! Selektive Wahrnehmung! *g*
energy_7 (Gast) - 26. April, 14:01

;)

a.nonym - 25. April, 18:49

stellt sich die frage...

wie mag es dann wohl auf einer bienale zugehen?

derbaron - 26. April, 07:22

Wollen wir das wirklich wissen? -> JA! :-)
DonnaVivace - 26. April, 14:03

Bienale in Venedig

Durch den Beitrag des barons bekommen nun sogar Bilder eine andere Bedeutung. Schauen Sie selbst:
http://www.kubix-berlin.de/03_referenzen/01_2001/2001_bienale/index.shtml
derbaron - 26. April, 14:06

Pfui gack! *g*
DonnaVivace - 26. April, 20:24

sie haben

es so gewollt, verehrtester. im frühling über das treiben und die geräusche in der natur zu berichten, ist ja auch nicht ganz ohne ;-)
nachtschwester - 25. April, 19:14

"Sie (Maja)...hielt sich an an einer der großen Blüten fest, presste sich an die Blumenwand, atmete tief und beseligt...Sie lachte vor Übermut und Freude und nahm einen tiefen Schluck Honigsaft aus dem Kelch der Tulpe."
Gestern beim Aufräumen auf dem Dachboden gefunden, Originalausgabe 1912 aus dem Fundus meiner Großmutter, lese ich nun ganz anders, Herr Baron! Ein Erotikklassiker! :-)

derbaron - 26. April, 07:23

Ts. Und sowas verkauft sich unter "Kinderbuch" :-)
(P.S. Falls Sie diese Originalausgabe zufälligerweise loswerden möchten ... :-))
nahlinse - 26. April, 07:28

Lady Mayas Lover :-)
nachtschwester - 26. April, 15:38

Loswerden - nö. Ich LESE es gerade!
"Mamsell, morgen ist Wettspringen im Garten des Pfarrers...wollen Sie eine Freikarte..? Ich hoffe, den bestehenden Rekord brechen zu können. "(fragt der Grashüpfer) "Ich interessiere mich nicht für Gehüpfe." sagte Maja. "Wer fliegen kann, hat höhere Interessen."
Als Kind habe ich gar nicht gemerkt, wie schön das ist! Unbedingt wieder lesen!
derbaron - 26. April, 16:10

Und wenn Sie's dann ausgelesen haben ... ? ;-)
nachtschwester - 26. April, 21:57

...dann will ich´s vielleicht nochmal lesen.
Und dann vielleicht einmal meinem Nachwuchs vorlesen, den ich noch nicht habe, aber dank Ihrem Beitrag weiss ich ja jetzt endlich, wie´s geht! :-)
derbaron - 27. April, 10:46

Dann hat warten wohl wenig Sinn. :-)
twoblog - 25. April, 19:20

Ich bin sehr gespannt.

Und zwar bin ich sehr gespannt, mit welchen Bienen Sie aufwarten so um den 20ten Mai herum, denn dann wird sich zeigen, wie süss man sie findet und das interessiert mich halt schon - neben dem Frühling und neben diesem mir bis anhin wirklich vollkommen unbekannten Wien.

Bienen, Wienerinnen, ach, das klingt verheissungsvoll, nicht, Herr Baron?

Ja-ja, hier, bitteschön: ;-).

nahlinse - 25. April, 19:38

Herr twoblog, Du bist aber gar sehr neugierig :-)
energy_7 (Gast) - 25. April, 23:44

jetzt weiss ich noch einen Grund mehr zu den 3 bereits vorhandenen,

warum ich um den 20sten herum ganz sicher nicht dabei sein werde, wenn die Wienerinnen jetzt schon mit o.g. Bienen verglichen werden... [die 3 anderen Gründe haben nichts mit irgendeiner "Drohne" zu tun...].

Soll Karel Gott doch selber singen (im Übrigen: Er hasst es, das Lied zu singen, aber jeder der ihn kennt, will immer den Song von der Biene Maya hören. Ich finde auch, es war sein grösster Hit *ggg*...), 2blog vielleicht auch ^^ !
energy_7 (Gast) - 25. April, 23:49

huch, hiess die eben

nicht maja ^^ ?. aber wenn man halt gerade etwas über maya lesen wollte *g*.
derbaron - 26. April, 07:27

Herr Twoblog, wenn Sie wollen, können wir sehr gerne ins Naturhistorische Museum gehen, dort gibt es eine ausgezeichnete Sammlung diverser Bienen. :-)

Süß bin ich hingegen nur insoferne, als meine Lieblingspeise Kaiserschmarrn ist.
twoblog - 26. April, 09:24

Ich glaube, dass ich noch nie in meinem Leben einen richtigen Kaiserschmarrn gegessen habe.

Führen Sie mich also in Wien aus zum "Süssen". ;-)
derbaron - 26. April, 09:27

Können wir gerne machen. Kaiserschmarrn darf man regulär sowieso nur in Wien essen. :-)
gulogulo - 26. April, 10:34

kaiser-schmarrn gelesen aber ganz sicher. ;-)
der 2blog scheint momentan wirklich frühlingsgefühle zu haben - zuerst soll ich ihn anrufen, jetzt sollst du ihn zum süß-romantischen candlelightdinner ausführen. ;-)
energy_7 (Gast) - 26. April, 13:59

hmmm, kaiserschmarrn ^^;

gestern hätte ich fast selbst einen gegessen (hab mich gerade noch beherrschen können, aber das Wasser lief im Mäulchen schon zusammen). In Salzburg ass ich einen statt Zwetschkenröster mit Apfelmus und Vanilleeiskugeln. Das war aber auch sehr extrem lecker, schon 'mal ausprobiert ? Aber die Portion war so riesig, dass ich sie mir mit meiner Freundin teilen musste.
derbaron - 26. April, 14:05

Ja kenn ich, das nächste mal teilst halt mit mir. :-)
Energy_7 - 26. April, 15:55

:)

NBerlin - 25. April, 19:41

Ja das Summen ist ganz wichtig! ;-)

derbaron - 26. April, 07:28

Ähm ... ja? Irgendwelche diesbezügliche Erfahrungen, über die Sie hier berichten wollen? Erzählen Sie ruhig, hier sind wir ganz unter uns. :-)
Miaka - 25. April, 22:37

miaka hält sich beim thema blümchensex lieber heraus, hat sie doch eine pollen-allergie.
und bedankt sich recht herzlich beim engagement eurer hochheit, gibt sich geschlagen und bloggt weiter.
auf bald! :)

derbaron - 26. April, 07:29

Bittegerne - und danke!
sokrates2005 - 25. April, 22:44

Als ehemaliger ...

durch meinen Vater in diesen Stand gezwungener kurzzeitiger Jungimker kann ich ihnen mitteilen, dass Herr J. Junior sie entweder ganz fürchterlich angeflunkert oder nicht alle Tassen im Schrank hat.

energy_7 (Gast) - 25. April, 23:47

darauf fällt mir der Witz ein,

wo sich jemand in den offenen Mund über einen Teebeutel heisses Wasser schüttet, mit der Überschrift: "Zuhause bei Jochen, der nicht alle Tassen im Schrank hat" ;) *g*...
derbaron - 26. April, 07:31

Ich werds Herrn J ausrichten!
anna25bell - 25. April, 23:07

avanciert Ihr blog jetzt zum Porno blog ! Ich bin entsetzt ! so ein heikles Theman wie Sex ! Herr Baron das sie sich da mal nicht strafbar machen !

derbaron - 26. April, 07:36

Biite hier gehts um Blumen und Bienen!
freifrau - 26. April, 08:40

heisst das :

wenn mich eine biene sticht, dass ich mit ihr sie mit mir sex hatte ???

derbaron - 26. April, 08:48

Wie fühlt sichs denn an? :-)
freifrau - 26. April, 08:49

einfach nur AUWEH

...und nachher schwillt alles an *g*
derbaron - 26. April, 08:54

Ähm, in bezug auf Ihre Frage: verkehrte Reihenfolge. *ggggg*
freifrau - 26. April, 08:56

nicht bei bienen herr @baron !
bien ist anders *g*
derbaron - 26. April, 09:01

Dann läßt sich zumindest sagen, daß ein Bienenstich keinen Sex hat. *g*
gulogulo - 26. April, 10:39

mit bienenstich geht das nicht so gut, aber lauwarmer apfelkuchen soll sich dazu sehr gut eignen - laut dem film "american pie". ;-)
derbaron - 26. April, 10:46

Pfui!
DonnaVivace - 26. April, 14:07

ja, das habe ich

auch mit eigenen augen gesehen. es war so köstlich als der vater in die küche kam. american pie 1, glaube ich. das muss während der erziehung pubertierender!
derbaron - 27. April, 10:45

Aber trotzdem irgendwie grauslich, oder? ;-)
Daterin - 26. April, 10:52

Alter Spanner! *lach*

derbaron - 26. April, 11:03

Nana! Sooo alt bin ich auch wieder nicht! *g*
gulogulo - 26. April, 11:09

woher kennt die daterin meinen alten orf-nick? ;-)
walküre - 26. April, 12:15

*singt im vorbeischlendern*

let me tell you 'bout
the birds and the bees
and the flowers and the trees
and the moon up above
- and a thing called love ...
;-)

derbaron - 26. April, 12:19

Danke!

endlich jemand, der hier ein bißchen Kultur hereinbringt! :-)
twoblog - 26. April, 14:10

Ich bin stolz, ein kulturloses Nichts zu sein ;-).
sokrates2005 - 27. April, 10:42

Haben sie ...

was anderes auch noch auf Lager als diese billige Sexnummer? ;-)

derbaron - 27. April, 10:45

Leider nein. Mal schaun, ob mir in den nächsten 3 Wochen ein neuer Beitrag einfällt. :-)
sokrates2005 - 27. April, 10:52

Ich habe den Verdacht ...

sie stellen ihr Licht unter den Scheffel! ;-)
derbaron - 27. April, 10:53

Welches Licht denn? :-)
sokrates2005 - 27. April, 11:18

Sehen sie ...

das kommt davon, wenn man es unter den Scheffel stellt. ;-)
C. Araxe - 27. April, 15:27

@Herr Baron
Was heißt hier "leider nein"?

Ich bin ja sehr geduldig, aber nun wird es langsam Zeit. Seit dem 16. Januar warte ich nun schon auf meinen Wunschbeitrag. *g*
derbaron - 27. April, 18:14

@araxe: ich kann mich an gaaaar nix erinnern. ;-)
C. Araxe - 27. April, 19:34

War ja klar. Also demnächst die Daumenschrauben (falls sich an diese auch nicht erinnert werden kann, dann können die auch noch mal verlinkt werden oder diese können sich spätestens im Reisegepäck für Wien wiederfinden). Ich hatte es ja gleich bezweifelt, ob Sie die Thematik wirklich handhaben können. Aber nun denn, eine erneute Herausforderung. Sie wisen ja ganz genau, worum es geht. Gelobt seien die Emoticons. Und Ihr Counter, wenn er so viel taugt, um meine Recherche nach dem Datum zu verfolgen oder eben ein Blick in Ihr Archiv oder, was ich etwas bezweifel, Ihr Gedächtnis.
derbaron - 28. April, 00:09

Welches Archiv denn? Welcher Counter? Was isn das überhaupt? Und meinen Sie überhaupt mich?
C. Araxe - 28. April, 00:37

Ja, Sie. Wer sonst?
Dürften Sie ja inzwischen mitbekommen haben. Ich merk mir alles.
Sie wollten jedenfalls einen Wunschbeitrag schreiben zum Thema Nekrophilie.
derbaron - 28. April, 08:31

Das Wort kenn ich gaaaaar nicht ...
C. Araxe - 28. April, 17:29

Von mir aus auch über Nekrophilie.
derbaron - 16. Januar, 10:15
derbaron - 28. April, 17:55

Pah! Sicher eine Fälschung!
C. Araxe - 28. April, 18:02

Dann lesen Sie es eben nach .

Sie könnten zwar nun behaupten, dass Ihr ganzes Blog eine Fälschung ist, aber dazu könnte man die Knallgrauen befragen, die dann sicher ein glaubwürdige Anwort geben könnten.
derbaron - 28. April, 18:03

Ich persönlich halte ja das ganze Internet für eine Fälschung.
Was ist nun - DVD oder Beitrag? *g*
energy_7 (Gast) - 28. April, 18:21

ich stell mir jetzt

vor, wie beim Bloggertreffen lauter Scheiben gegenüber sitzen und ein Putztuch und eine Reinigungsflüssigkeit bestellen *g*.
ra-bea - 27. April, 12:41

Also wirklich, Herr Baron, was würden sie denn denken, wenn so ein Spanner in ihre Hecke guckt?! ;)...- Auch Bienen brauchen Privatsphäre!!!

sokrates2005 - 27. April, 14:22

Eigentlich ...

haben sie die Tierchen ja nur beim Lebensmitteltransport beobachtet. In etwa das Gleiche, wenn man unsereins beim Aldi zuguckt ...
nofishonlychips - 27. April, 15:19

ich wusste gar nicht

dass man in sämtliche tüten bei aldi kriechen darf...*g*
derbaron - 27. April, 18:16

Also ich brauche eigentlich nur beim Einkaufen meine Privatsphäre. Es gibt nichts lästigeres als Hausmütterchen, die mich beim Milchregal beraten wollen. *g*
sokrates2005 - 27. April, 20:00

Kein Wunder, Herr Baron ...

wenn sie immer die Babymilch verweigern. *g*
nofishonlychips - 27. April, 21:10

ich werde nie beraten

ich darf mich immer nur bücken oder mich lang machen...für die hausmütterchen...*gg*
derbaron - 28. April, 00:09

@nofish: Als Frau hat mans im Supermarkt auch leichter. :-)
ra-bea - 30. April, 18:46

Ach, da hab ich ja ne nette Diskussion aufgeworfen.... ich greif immer nur, was am billigsten is ^^... besonders bei der Milch konnte ich da noch keine gravierenden Unterschiede ausmachen. Es sei denn es handelt sich um H-Milch, aber die verschmähe ich eh...

...und ich musste mich noch nie bücken (ob ich so unsportlich aussehe?) oder langmachen (ich komm ja selbst nie oben dran ^^...) - geschweige denn, dass mich mal jemand beraten hätte! ^^
Autor.in - 25. Juni, 01:12

Blümchengrüße von einem Sexblog, der (auch) kein Sexblog ist! Mit Verlaub, Herr Baron, Ihre Seite gefällt mir.

derbaron - 1. Juli, 12:37

Oh dankeschön :-)
hasenhirsch - 11. Juli, 16:50

Erotikshop

Sehr interessantes Thema ... da wollen wir uns mal durchlesen.

Der Baron

Masse statt Klasse

Entree

Darf ich Sie beim Baron

A la carte

Impressum?
Mailen Sie mir!


+ Flickr / Baron nonverbal:

+ Herr J. / Barons Bruder:

inseqdesign cio

Schlagzeilen

Erotikshop
Sehr interessantes Thema ... da wollen wir uns mal...
hasenhirsch - 11. Juli, 16:50
von Blogger zu Blogger
Würdest Du mir ein Interview geben? Ich schreibe...
ChristopherAG - 5. Mai, 02:01
ausweisen ? um ausgewiesen...
ausweisen ? um ausgewiesen zu werden muß sie...
RokkerMur - 26. Januar, 22:40
sie scheinen bürokratischer...
sie scheinen bürokratischer geworden zu sein ;)
RokkerMur - 26. Januar, 22:38
Bei der Gelegenheit:...
Bei der Gelegenheit: kann mir mal jemand Dativ und...
blogger.de:esperanza.sueno.realidad - 6. September, 16:29
Stimmt, ...
eigentlich würde mein Kommentar reichen ...
sokrates2005 - 12. Januar, 15:38

Historisches

April 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
12
13
15
16
17
18
21
22
23
24
26
27
29
30
 

Suchen Sie was?

 

Für Statistiker

Online seit 4623 Tagen
Stand: 3. Oktober, 10:31
Stats by Net-Counter.net
GVISIT

Werbung muß auch sein

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Auto
Basteln
Gemüse und Obst
Hund und anderes Getier
Lieblingsmöbelhaus
Poesie
Sexblog
Sky Europe
Sonstiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren