Dienstag, 22. November 2005

Weltverbesserung durch Kunst II

Rachel Deacon, von deren Ouevre ich Ihnen jüngst berichten durfte, jene junge emporstrebende Künsterin, die das Stilmittel der symbolistischen Animalanalogiekombinatorik dazu nutzt, um es Ihnen auf gut wienerisch "amoi urndlich eine zum sog'n", jene Rachel Deacon also legte jüngst ein neues zweiteiliges Werk vor.

Da es ihr in ihrem ersten vierteiligen Werk nur bedingt gelang, Ihre Botschaft an den Mann respektive den Koch, den Dieb, die Frau und ihren Liebhaber zu bringen, weil sie mit der von ihr gewählten Symbolistik teils auf Unverständnis und Banausentum stieß (was man ja auch gut an Ihren Kommentaren sehen konnte), legt Deacon nun ein Schäuflein nach und knallt Ihnen direkt und unvermittelt die Wahrheit vor den Latz.

Sie greift jetzt zu einer weitaus drastischeren und dramatisierenderen, ja ausgesprochen plakativen Form der Darstellung, indem sie als Protagonisten für ihre Anklage an die Menschheit Tiere auftreten läßt, die nicht mehr unter uns weilen, weil sie nämlich ausgestorben sind - Dinosaurier. Damit führt sie uns vor Augen, daß nicht einmal wir selbst eines Tages mehr unter uns weilen werden, wenn wir uns nicht endlich besinnen, zur Vernunft kommen und gemeinsam ein Stück des Weges gehen, um unsere Umwelt, die Familie, den Arbeitsplatz, unser Land, die Welt und das Universum als solches zu verbessern.

Ich darf Ihnen hiermit also exklusiv Deacons neueste Werke präsentieren und werde Ihnen in kurzen einführenden Worten das Wesen dieser Kunstwerke und die dahintersteckenden Intentionen erläutern.

5 6

Bild 5: Versetzen Sie sich in die Zeit Ihres Biologieunterrichtes zurück. Erinnern Sie sich, als man Ihnen beigebracht hat, daß auch Dinosaurier Gefühle haben, und zwar im Rückenmark. Wie Sie in wenigen Millisekunden beim Lesen des Triggerwortes "jetzt" bemerken werden, ist dieses Wissen nicht nutzlos, denn genau in diesem Moment (>> jetzt! <<) dient es als Schlüssel, der Ihnen die Augen für die richtige Interpretation dieses Bildes öffnet. Deacon möchte, daß Sie nicht länger auf den Gefühlen anderer herumtrampeln. Steigen Sie herunter, machen Sie es sich gemeinsam vor dem Fernsehapparat gemütlich und sagen Sie was nettes zueinander.

Bild 6: Dieses Werk behandelt das allseits beliebte Sprichwort "Hochmut kommt vor dem Fall". Ebenfalls aus dem Biologieunterricht wissen Sie, daß Dinosaurier auf vier Beinen lustzuwandeln pflegten, denn die Entwicklung vom Dinosaurier über den sich aufrichtenden Affen zum zweibeinigen Menschen erfolgte erst ein wenig später. Was passiert, wenn Sie sich anmaßen, Unternehmungen zu avisieren, für die Sie nicht geschaffen sind, das zeigt Deacon in diesem Bild. Die sich unberechtigterweise aufgerichtet habenden Dinosaurier wankten kurz, fielen mit einem lauten Knall zu Boden und waren seither ausgestorben.

Denken Sie darüber nach und berichten Sie hier und jetzt, welchen Beitrag Sie persönlich leisten wollen, um die Welt wieder auf Vordermann zu bringen.
nahlinse - 22. November, 07:06

Mein Beitrag ...

ganz klar: ich putze meine Wohnung und streue die Einfahrt vor dem Haus :-)

derbaron - 22. November, 07:07

Streberin. *g*
nahlinse - 22. November, 07:09

Mooment ...

ich habe nichts darüber gesagt, wie oft ich putze. Nur, dass ..
derbaron - 22. November, 07:16

Dann sagen Sie halt was darüber!
nahlinse - 22. November, 07:25

Nahlinse deckt da lieber den Mantel des Schweigens drüber .. :-#
derbaron - 22. November, 07:43

Feig *g*
C. Araxe - 22. November, 07:41

Ich prangere diesen diskriminierenden Aufruf an!

derbaron - 22. November, 07:43

Was ist an einem Vordermann diskriminierend?
C. Araxe - 22. November, 07:49

Das fragen Sie auch noch? Sie hätten "Vordermann und Vorderfrau" schreiben müssen, damit man Sie nicht als ein Mitglied einer ebenfalls nahe dem Mesozoikum gelegenen Zeitepoche zuordnet.
derbaron - 22. November, 08:21

Pah!

Ihre abwertende Verwendung des Begriffes Mesozoikum ist per ipso ebenfalls diskriminierend, denn Sie setzen damit die in dieser Epoche gelebt habenden intelligenten Lebewesen auf meine Stufe herab! Und damals gab es noch nicht mal die Emanzipation!
C. Araxe - 22. November, 09:06

Da haben Sie natürlich Recht (und ich schäme mich auch ganz doll). Welcher Epoche darf man Sie denn zuordnen?
derbaron - 22. November, 09:08

Wenn ich mir's aussuchen darf, dann bitte dem Jugendstil.
C. Araxe - 22. November, 09:21

Kann es sein, dass Sie die Abfolge der Zeitalter etwas durcheinander bringen? Es ist ja nicht so, dass ich ein konsequenter Anhänger der linearen Zeitrechnung wäre... Ich mein' ja nur.
derbaron - 22. November, 09:31

Ich dachte ...
War das nicht so: Jugendstil - Mittelalter - Altertum?
C. Araxe - 22. November, 09:38

Schon ist Ihre Kulturbeauftragte nicht an Ihrer Seite (oder ist sie das nicht mehr?), fangen Sie hilflos an zu stammeln. *g*
derbaron - 22. November, 09:39

Ich stammle immer hilflos.
Idoru - 22. November, 12:38

das kann ich bestätigen.
derbaron - 22. November, 12:45

Ich auch.
herold - 22. November, 08:17

befürchtet, dass nicht einmal mit des barons beitrag "weltverbesserung durch kunst MMMMCMXCIX" die welt auf vordermann zu bringen ist. ;-)

derbaron - 22. November, 08:22

Ja weil keiner mitmacht. Den Leuten fehlt halt der Idealismus.
pazamaza - 22. November, 10:38

was glauben sie wir tun sollen um mitzumachen und was bewegen?
auch über kunst schreiben?
derbaron - 22. November, 10:40

Nein, es reicht, etwas Gutes zu tun. Z.b. mir Geld zu überweisen. Hier meine Kontonummer: 345433876643839498667373829233
pazamaza - 22. November, 10:43

warum eigentlich auf ihren konto?
ich bin ja sowieso der meinung das man mit geld nicht helfen kann!
derbaron - 22. November, 10:58

Mir kann man NUR mir Geld helfen!
pazamaza - 22. November, 11:00

ich habe gedacht sie wollen die welt verbessern,
und nicht ihren eigenen zustand.!
ich bin enttäuscht herr baron
derbaron - 22. November, 11:01

Schon Ludwig XIV hat gesagt: Die Welt bin ich!
pazamaza - 22. November, 11:02

was kostet die welt?
-nix!
ich kaufe sie herr baron:)
derbaron - 22. November, 11:06

Ich bin nicht käuflich (und wenn dann unbezahlbar) :-)
pazamaza - 22. November, 11:11

bulgarische weisheit:
was man nicht mit geld kaufen kann,
kann man mit viel geld kaufen:)
derbaron - 22. November, 11:17

Ja *seufz*, auch der tougheste Mann kann da schwach werden. *g*
pazamaza - 22. November, 11:18

bei eine frau wie mich sowieso:)
sie hätten da keinen chance
derbaron - 22. November, 11:29

Wollen wir's drauf ankommen lassen? *g*
pazamaza - 22. November, 11:31

wenn die glauben dass sie ein wertiger gegner sind, warum nicht:)
derbaron - 22. November, 11:33

Natürlich! Ich bin sogar ein sehr hochwertiger Gegner! :-)
pazamaza - 22. November, 11:35

überschätzen sie sich nicht
derbaron - 22. November, 11:35

Eh nicht. Diese Aussage fällt unter das Kapitel Understatement. :-)
pazamaza - 22. November, 11:38

versuchen sie mich mit fremdsprachenkenntnissen zu toppen?
derbaron - 22. November, 12:00

Zählt Deutsch als Fremdsprache? Dann ja. *g*
pazamaza - 22. November, 12:03

für mich ja:) für sie leider nicht:)
aber ich gebe ihnen recht in deutsch sind sie besser:)
aiiiia - 22. November, 08:43

Nicht ganz verstehe ich ja, warum die Urviecher auf dem rechten Bild ihr mit grausam scharfen Zähnen versehenes Maul nicht im Gesicht sondern am Rücken tragen - noch dazu nach oben gerichtet, so dass es bei Regen zwangsläufig volllaufen muss...? Ist Tod durch Ertrinken der wahre Grund für das Aussterben der Dinosaurier?!

Das eröffnet völlig neue Perspektiven und ich möchte mich ganz, ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie uns diesen wunderbaren Zeitzeugenbericht aus der Zeit der Dinsoaurier beschert haben!

derbaron - 22. November, 09:07

Sehr gerne. Für Sie jederzeit.
Bezüglich der Fragen in Ihrem 1. Absatz: Damit sehen Dinosaurier furcherregender aus. Sie kennen das sicher von Pfauen, wenn diese ihr Federkleid aufrichten oder dem aufgemalten Maul an alten Kampfflugzeugen.
Idoru - 22. November, 12:40

herr aiiia, Sie nehmen mir die worte aus dem mund. genau das hab' ich mich auch gefragt!

great minds think alike. *g*
oder: zwei deppen, ein gedanke.
derbaron - 22. November, 12:46

Weil ihr 2 Deppen keine Ahnung von Kunst habts. *grins*
aiiiia - 22. November, 14:13

Sagen Sie, Frau Idoru, haben Sie öfter mal Worte von mir im Mund? Mir fehlen da nämlich immer wieder mal welche wenn ich solche frechen Kommentare vom Herrn Baron lese...

@Baron:
...

:)
david ramirer - 22. November, 09:15

ergänzende anmerkung

im bild nr. 5 haben sie - hochgeschätzer herr baron - einen wie ich meine hochwichtigen punkt ausser acht gelassen und deswegen eine nur im ansatz verwertbare interpretation dieses großartigen elaborates aus dem deaconschen oevre uns vorgelegt.
wie sie sicher sehen können, schauen beide dinosaurier, wenngleich durch den komplexen rückenstehkontrapost in ihrer aufmerksamkeit befangen, gemeinsam gen himmel und der blick der von der geschichte gepeinigten kreaturen ist unheilvoll erwartend. dieses bild ist quasi die "vorahnung der apokalypse", denn wir haben doch alle im geschichte- bzw. geographieunterricht gelernt, dass es ein meteor war, der die dinosaurier in einem meer von asche, feuer und daraus folgender dunkelheit untergehen lies. das bild reflektiert diese katastrophe: große wie kleine dinos, alte wie junge, am rücken von anderen stehende und den rücken zur verfügung stellende, alle werden sie sterben, wir sehen quasi in die zukunft durch diese vier traurigen augen...
der - wie bei deacon meistens - schattenfreie boden erhebt diese prognose in den bereich des mystisch verklärten, das blau ist ein versteckter hinweis auf die "terra incognita", die noch unbekannte erde, die die dinosaurier, diese urahnen alles lebens, nicht sehen werden.
dies nur als ergänzung...
:-)

derbaron - 22. November, 09:20

Ausgezeichnet!

Endlich verirrt sich einmal ein wahrer Kunstkenner auf mein Weblog! Ich danke Ihnen für diese ergänzenden und erhellenden Zeilen (wobei ich anmerken darf, daß Ihre Theorie bezüglich des Aussterbens der Dinosaurier klar der Kernaussage von Bild 6 widerspricht).

Die Seele der Interpretation ist eben ein weites Land ...
david ramirer - 22. November, 09:31

gerade diese widersprüche

sind es doch, die kunst so salzig schmecken lassen!
was ist denn fader, als eine suppe ohne salz? und was macht durstiger als viel salz in der suppe?? eben: nichts.
diese widersprüchliche ebene von flüssigkeit die durstig macht, die ist doch jeder kunst innewohnend, es ist doch völlig egal, warum die dinosaurier ausgestorben sind, wichtig ist, dass sie es mit freude und kreativität taten... und dabei sogar noch eine inspiration für künstler der gegenwart waren. hervorragend!
derbaron - 22. November, 09:34

Zustimmung!

Und ja, wenn die Dinosaurier nicht ausgestorben wären, dann gäbe es nichts, was uns die Kunst vor Augen halten könnte, um uns vor selige zu führen, daß auch wird dem Untergang geweiht sind, wenn wir uns nicht zusammenreißen!
C. Araxe - 22. November, 09:40

Ach, dazu brauche ich mir keine Dinosaurier anzusehen. Ein Blick auf meine Schokoldanevorräte reicht aus und ich weiß, was nahe dem Untergang ist.
livian - 22. November, 09:35

mein lieber herr baron,

ich glaube, bei der interpretation von bild 6 irren sie sich. oder die künstlerin. das ist eindeutig eine vergebende geste. der kleine fratz hat nämlich bei einer kulturellen veranstaltung lecker brötchen mitgehen lassen indem er sie sich einfach in die hosen- und jackentaschen stopfte und den so entstandenen matschgatsch zuhause dann auspackte und stolz verteilte. und der gütige vater reicht ihm nun trotzdem die hand und weist ihn nicht in die ferne.
achso, nee, das war was anderes. vergessen sies bitte einfach.

derbaron - 22. November, 09:39

Mir dünkt, hier ist der Wunsch Vater Ihrer Gedanken, der Wunsch, ein Ihnen innewohnendes Kindheitstrauma zu keinem geworden sein haben zu lassen (oder so). Sprechen Sie mit Ihrem Vater darüber.
(schon vergessen)
anna25bell - 22. November, 09:49

Ihre Interpretationen von früher Kunstgeschichte ist immer wieder ein genuss für mich, Ihre Interpretation zur Mona Lisa würde mich brennent interressieren.Zu Ihren AUfforderung !
Ich habe gerade und das im wörtlichen sinne die scheiße meiner Tochter weggemacht , damit ist mein Beitrag zum Frieden der Völker und zur Weltverbesserung für heute erledigt. jetzt werde ich mich dem Tage beugen und mit einer Bekannten die Sonne geniessen bei einem frisch serviertem Frühstück.
Guten Tag wünsche ich noch dem Herrn Baron und seine Mitstreitern

derbaron - 22. November, 10:11

Mona Lisa? Ach, das ist ziemlich banal. Der gute Leonardo war einfach verliebt. Dier alte Schinken hat überhaupt keine Aussage.

Und zwischen Ihrem Beitrag zum Weltfrieden und dem Frühstück bitte die Hände waschen! :-)
anna25bell - 22. November, 10:37

Wenn das Hämdewaschen denn ausreichen würde
derbaron - 22. November, 10:38

Nicht? Was denn? Drahtbürste?
sokrates2005 - 22. November, 10:01

Bild 5 ...

erinnert doch eigentlich an die Ernährungspyramide und Bild 6 an zwei Wesen, die ihr Gebiss am Rücken tragen ...

derbaron - 22. November, 10:08

Klicken Sie mal auf den 2. Link des Beitrages (den in der Klammer) *g*
sokrates2005 - 22. November, 10:18

Ach ja ...

das war doch dieser Diskurs, in dem sie letztlich klein beigeben mussten. *g*
derbaron - 22. November, 10:27

Tsssss... Der geneigte Leser kann sich ja selbst ein Bild machen. *g*
sokrates2005 - 22. November, 11:10

Gott sei Dank *g*

caliente_in_berlin - 22. November, 10:19

Die Drachen mit den Krokodilschwänzen sind ja schnuckelig!

derbaron - 22. November, 10:27

Sie sollen nicht nur die Überschrift meiner Beiträge lesen sondern alles von vorne bis hinten!
anna25bell - 22. November, 10:38

lol
caliente_in_berlin - 22. November, 10:39

Woher können wir eigentlich sicher sein, dass es sich um Dinosaurier handelt? Bild 5 Giraffen, Bild 6 Krokodile. Nein? *gg*
derbaron - 22. November, 10:40

empfiehlt caliente den Besuch eines Augenarztes. *g*
caliente_in_berlin - 22. November, 10:53

du frieseur - ich augenarzt
*gg*
derbaron - 22. November, 10:57

Abgemacht, wenn du auch noch eine Deutschnachhilfestunde bei dir dranhängst (Stichwort FriEseur) - und jetzt ja nicht wieder dein Posting editieren!! *grins*
caliente_in_berlin - 22. November, 11:10

scheisse...ist heut nicht mein tag...bei pazi hab ich auch gerade gepatzt...ARGH!
caliente_in_berlin - 22. November, 11:11

das hab ich natürlich eben nicht gesagt, weil s******e ein ganz ungezogenes wort ist!
derbaron - 22. November, 11:16

Mit dem bösen S-Wort haben Sie mein Weblog besudelt und entweiht! *g*
caliente_in_berlin - 22. November, 11:18

nicht besudelt. BESIEDELT.
nicht entweiht. GEWEIHT.
derbaron - 22. November, 11:29

Pah! Schnöde Wortspiele!
Vermutlich auch noch: nicht Scheisse. SCHNEISE. ?
caliente_in_berlin - 22. November, 11:55

Also jetzt sollten Sie zum Augenarzt gehen. Da steht eindeutig scheisse!
derbaron - 22. November, 11:59

Nein!

Nicht schon wieder besiedeln und geweihen bitte!
sokrates2005 - 22. November, 11:21

Ich habe ja den Verdacht ...

dass der werte Herr Baron obige Kunstwerke gar nicht ernst nimmt.

pazamaza - 22. November, 11:23

herr baron nimmt gar nix ernst
sokrates2005 - 22. November, 11:25

Kein Wunder ...

der heisst ja nicht mal Ernst ...
derbaron - 22. November, 11:28

Ich habe ja den Verdacht,

daß MICH niemand ernst nimmt! *g*
pazamaza - 22. November, 11:30

selber schuld
nofishonlychips - 22. November, 12:05

sprengen,

dem urknall lauschen und auf eine bessere neue welt hoffen?

derbaron - 22. November, 12:19

Verstehe. Sie plädieren also für eine Roßkur? :-)
gulogulo - 22. November, 13:27

also mir ist das alles zu hoch.

derbaron - 22. November, 13:47

Zieh halt Stöckelschuhe an!
dori - 22. November, 13:39

Also meiner meinung nach haben die ersten beiden Dinos einfach Masern, und der Kleine ist rot vor Wut und hat den anderen gerade grün und blau geschlagen.

Soll heißen: 1. ein Aufruf zu besserer medizinischer Versorgung der Dinos (hier haben sie den wahren Grund des Aussterbens!) und 2. ein Aufruf zu weniger Gewalt untereinander (obwohl, die Farbe ist schön... eigentlich)

derbaron - 22. November, 13:48

Nanana, wir wollen die hochgeistigen Aussagen dieser Bilder doch nicht etwa auf eine banale Kritik an unserem Gesundheitssystem reduzieren, oder? *g*
dori - 22. November, 14:04

nein nein, niemals nicht wollte ich sie reduztieren, Herr Baron.. ;-)) Ich wollte nur eine etwas andere Sichtweise verblickwinkeln. Und, naja, manchmal ist die Lösung ja sooo nahhh..

Der Baron

Masse statt Klasse

Entree

Darf ich Sie beim Baron

A la carte

Impressum?
Mailen Sie mir!


+ Flickr / Baron nonverbal:

+ Herr J. / Barons Bruder:

inseqdesign cio

Schlagzeilen

Erotikshop
Sehr interessantes Thema ... da wollen wir uns mal...
hasenhirsch - 11. Juli, 16:50
von Blogger zu Blogger
Würdest Du mir ein Interview geben? Ich schreibe...
ChristopherAG - 5. Mai, 02:01
ausweisen ? um ausgewiesen...
ausweisen ? um ausgewiesen zu werden muß sie...
RokkerMur - 26. Januar, 22:40
sie scheinen bürokratischer...
sie scheinen bürokratischer geworden zu sein ;)
RokkerMur - 26. Januar, 22:38
Bei der Gelegenheit:...
Bei der Gelegenheit: kann mir mal jemand Dativ und...
blogger.de:esperanza.sueno.realidad - 6. September, 16:29
Stimmt, ...
eigentlich würde mein Kommentar reichen ...
sokrates2005 - 12. Januar, 15:38

Historisches

November 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
11
12
13
15
17
19
20
21
23
25
26
27
29
30
 
 
 
 
 

Suchen Sie was?

 

Für Statistiker

Online seit 4621 Tagen
Stand: 3. Oktober, 10:31
Stats by Net-Counter.net
GVISIT

Werbung muß auch sein

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Auto
Basteln
Gemüse und Obst
Hund und anderes Getier
Lieblingsmöbelhaus
Poesie
Sexblog
Sky Europe
Sonstiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren