Dienstag, 11. April 2006

Preßpassungsparklücke

Das Leben in der Großstadt birgt abseits des Themas Hund gewisse Tücken, welche mit der Herausforderung Parklücke zu tun haben. Parklücken gibt es gekanntermaßen in den Größen XS, S, M, L und XL, es gilt jedoch stets die Devise, daß sich zu jeder Parklücke das passende Auto findet. Und dann gibt es noch die Preßpassung, eine Passung, bei der der einzupassende Teil Bruchteile eines Millimeters genau an die umgebende Umgebung angepaßt ist, wobei die Toleranzen so gewählt sind, daß selbige sich ein klein wenig überschneiden.

Heute Morgen jedenfalls trat ich verschlafenen Auges den Weg von meinem Bett zu meinem Personenkraftwagen an, um auf dem Weg ins Büro meinen täglichen Morgensport zu absolvieren. Sport ist an sich Mord, mit Ausnahme des Motorsports, denn bei diesem verhindern Airbags das Schlimmste, weshalb diese Sportart akzeptabel erscheint.

Bevor ich die Autotüre öffnen konnte, trat jedoch unvermittelt eine junge, nicht unhübsche aber verzweifelt dreinsehende Dame an mich heran. Entschuldigen Sie, wissen Sie wem dieses Auto gehört? Sie deutete auf den vor ihrem Polo geparkten knallroten Mini Cooper. Zufällig wußte ich die Antwort und so antwortete ich wahrheitsgemäß: Ja klar, das ist die Asphaltbeule der Dame, die ein Stockwerk über mir wohnt. Wieso? - Na schau'n Sie mal. Ich komm nicht aus meiner Parklücke heraus.

Auftragsgemäß schaute ich. Nach eingehender Würdigung des die junge Dame beschäftigenden Problems fertigte ich ein innerliches Gutachten an, dessen abschließende Erkenntnis darin bestand, daß der longitudinale Luftraum hinter ihrem Polo 5 cm, der vordere hingegen 15 cm betrug. Ich lächelte innerlich und wog die Frage ab, ob der Verrat bezüglich des knallroten Mini Cooper den berechtigten Unmut der Minibesitzerin auf mich ziehen würde, wenn die Polobesitzerin dieselbe wegen dieser typischen Großstadtherausforderung aus dem Bett läuten würde.

Schließlich entschloß ich mich, diesen nachbarschaftlichen Konflikt nicht heraufzubeschwören, außerdem wollte ich schon seit Ewigkeiten einen Polo probefahren, und so kam es, daß ich der jungen, nicht unhübschen aber verzweifelt dreinsehenden Dame folgendes Angebot unterbreitete:

Ah gehn's, da seh ich kein Problem. Ich hab schon engere Parklücken bewältigt. Soll ich Ihnen Ihr Auto vielleicht ausparken? Sie schaute ungläubig, doch dann machte sich ein erlösender Hoffnungsschimmer auf Ihrem jungen, nicht unhübschen aber verzweifelt dreinsehenden Gesicht breit. Wenn Sie das können ... Ja bitte, gerne! Ich zwängte mich hinter das Lenkrad dieser Miniaturschuhschachtel und startete den Motor. Ein Diesel, eine leichte Übung also. Gekonnt drehte ich am Lenkrad, legte den Rückswärtsgang ein und bewegte das Fahrzeug die Kupplung bei Standgas schleifen lassend Millimeter um Millimeter nach hinten. Das selbe Spiel wiederholte ich in Fahrtrichtung, setzte erneut zurück und vor, nocheinmal zurück, vor, zurück, vor, zurück und abschließend (sie werden es bereits erahnen) nach vor, und schon stand ihr Auto freigestellt und abfahrtsbereit neben der Parklücke.

Mit stolzgeschwellter Brust verließ ich den Ort meiner guten Tat und erntete einen bewundernden Blick. Wow, das hätte ich nie geschafft. Danke, danke, danke. Sie waren meine letzte Rettung! Ich spielte ein leichtes Erröten vor und übte mich in Bescheidenheit. Keine Ursache, das hätte sogar eine Frau geschafft. Unerwarteterweise jedoch erhielt ich keinen Kuß als Dank. Wir verabschiedeten uns ohne Telefonnummern auszutauschen, und ich fuhr meines Weges. Sollte ich dieses Polos am Abend bei der Parkplatzsuche gewahr werden, dann werde ich zwischen unseren Fahrzeugen einen Abstand von wenigen Millimetern übrig lassen. Morgen ist schließlich auch noch ein Tag.

Der Baron

Masse statt Klasse

Entree

Darf ich Sie beim Baron

A la carte

Impressum?
Mailen Sie mir!


+ Flickr / Baron nonverbal:

+ Herr J. / Barons Bruder:

inseqdesign cio

Schlagzeilen

Erotikshop
Sehr interessantes Thema ... da wollen wir uns mal...
hasenhirsch - 11. Juli, 16:50
von Blogger zu Blogger
Würdest Du mir ein Interview geben? Ich schreibe...
ChristopherAG - 5. Mai, 02:01
ausweisen ? um ausgewiesen...
ausweisen ? um ausgewiesen zu werden muß sie...
RokkerMur - 26. Januar, 22:40
sie scheinen bürokratischer...
sie scheinen bürokratischer geworden zu sein ;)
RokkerMur - 26. Januar, 22:38
Bei der Gelegenheit:...
Bei der Gelegenheit: kann mir mal jemand Dativ und...
blogger.de:esperanza.sueno.realidad - 6. September, 16:29
Stimmt, ...
eigentlich würde mein Kommentar reichen ...
sokrates2005 - 12. Januar, 15:38

Historisches

April 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
12
13
15
16
17
18
21
22
23
24
26
27
29
30
 

Suchen Sie was?

 

Für Statistiker

Online seit 4623 Tagen
Stand: 3. Oktober, 10:31
Stats by Net-Counter.net
GVISIT

Werbung muß auch sein

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Auto
Basteln
Gemüse und Obst
Hund und anderes Getier
Lieblingsmöbelhaus
Poesie
Sexblog
Sky Europe
Sonstiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren