Donnerstag, 1. November 2007

Helvetisches Raubrittertum

Schweizer Ampeln haben im Unterschied zu denen österreichischer Herkunft die ungute Eigenschaft, von der Grünphase direkt auf Gelb umzuspringen (wo sie einige Sekunden verweilen, um dann in ein sattes Rot überzugehen). Fährt man in Österreich auf eine lichtsignalgeregelte Kreuzung zu, wird die Gelbphase durch ein blinkendes Grünlicht vorangekündigt, wodurch dem Automobilisten die Möglichkeit eröffnet wird, rechtzeitig anzuhalten und sich nicht genötigt zu sehen, sein Gefährt bei gelb oder rot in die inzwischen querverkehrsbelebte Kreuzungssituation einbringen zu müssen.

Ampelsteuerungen in der Schweiz bedingen ein jederzeit bremsbereites Fahrverhalten und die sofortige Betätigung der Vollbremse, sollte auch nur einen Meter vor dem Überqueren der Haltelinie der gelbe Farbton den grünen von lichter Höh' verdrängen. Dies, da zumindest 50% aller Schweizer Ampeln mit Überwachungskameras versehen sind, die bei gelb in die Kreuzung einfahrende Autofahrer ablichten, damit jene in weiterer Folge mit einer saftigen Strafe gebüsst werden können.

So geschah es, dass sich jüngst durch Gequassel vom Beifahrersitz abgelenkt und dadurch in meiner Wahrnehmungskraft beeinträchtigt meine Reaktionsfähigkeit um wenige Millisekunden verlängerte, sodass ich mir die 2 Meter vor der Haltelinie sich abspielende Umstellung von Grün auf Gelb erst 3 Meter nach der Haltelinie vergegenwärtigen konnte. Sofort setzte ein apokalyptisches Blitzlichtgewitter ein, dem nicht einmal der mich umgebende apfelgrün widerscheinende Faradaysche Käfig etwas entgegensetzen konnte.

Ich war geschockt. Das moderne Raubrittertum in Gestalt der Schweizer Polizei trachtete einmal mehr danach, mir mein Geld aus der Tasche zu ziehen. Bleibt zu hoffen, dass das immer noch an meinem Automobil angebrachte Wiener Kennzeichen mich erneut davor bewahrt, Opfer der gierigen Zugriffbestrebungen helvetischer Behörden zu werden. Allerdings fürchte ich den Tag der Rache, jenen Tag in naher Zukunft nämlich, an dem das Corpus Delicti mit Schweizer Nummerntafeln versehen wird, dem wohl eine routinemässige Überprüfung der Fahrzeuggeschichte vorangehen wird und ich an sämtliche bisherige Verfehlungen auf einmal erinnert werden dürfte.

Ein Spendenkonto wurde bereits eingerichtet. Es ist mit jenem des LuxFonds ident, welcher ebenfalls einem gemeinnützigen wohltätigen Zweck gewidmet ist, nämlich dem Wohlstand Herrn Twoblogs und meiner Bescheidenheit.
SingleMama - 1. November, 11:37

Dazu sag ich nur eins: Passen Sie doch einfach besser auf!!! ;o)

derbaron - 1. November, 11:44

Ts. Und sowas sagt einem eine vermutlich autofahrende Frau.
SingleMama - 1. November, 12:06

die tatsächlich autofahrende Frau passt nun einmal auf ...
pathologe - 1. November, 12:15

Ach,

nun heißt das. Und nicht "nur".
SingleMama - 1. November, 12:21

Herr Pathologe ... ich habe das Gefühl, Sie fallen mir ein ganz klein wenig in den Rücken ...
derbaron - 1. November, 12:31

Männernetzwerke rulez! :-P
SingleMama - 1. November, 12:36

Männer ... tzzzz ... alle in einen Sack ... Sie wissen schon, wie's dann weitergeht ...
pathologe - 1. November, 12:38

Genau!

Fernseher und einen Kasten Bier dazu - schon ist Ruhe in der Strickbloggerinnengruppe. ;-)
twoblog - 1. November, 12:54

Herr Baron, eigentlich hatten sich diese leicht frustrierten Damen in der letzten Zeit hier so schön zurüchgezogen, oder?
SingleMama - 1. November, 13:38

Herr Pathologe, dazu dann noch ein nacktes Weibsbild und schon sind alle Klischees bedient ;o)

Herr Twoblog: gut möglich ... aber sie sterben nun mal nicht aus und wie Frauen nun einmal so sind, haben sie überall ein Wort mitzureden ...
derbaron - 1. November, 13:46

Ausserdem, Herr Twoblog, san's nett zu meinen Abonnementen.
Ordnungsrufvorwarnstufe II.
twoblog - 1. November, 13:46

Sie meinen, Sie hätten überall, Sie meinen ...
pathologe - 1. November, 13:51

@singlemama

Im Sack ist es doch dunkel, nur der Fernseher erhellt mit fahlem, bläulichen Schein die bleichen, bartstoppeligen Gesichter und die durch versabbertes Bier leicht angeschmutzten Doppelrippunterhemden der durch die Sportsendung paralysierten, stumpf vor sich hinstarrenden Gesichter der anwesenden Herren. Welche Chancen hätte da die unbekleidete Dame? Oder soll sie nur weiteres Bier und Chips anschleppen und dabei nicht so stark transpirieren?
twoblog - 1. November, 11:40

1. Sie fahren zu schnell. (Kürzlich sogar mit zu viel Gerstensaft).
2. Unsere Ampeln in der schönen Schweiz funktionieren prima.
3. Der LuxFonds gehört zu 86% mir. Ihre 14% sind immer noch nicht im vollen Umfang bezahlt. Ihr oben erwähntes "Spendenkonto" hat nichts mit dem LuxFonds zu tun, der ja auch nichts mit Spenden zu tun hat.
4. Heute Abend lasse ich Sie zappeln.
5. Über eine etwaige Verlängerung Ihrer Aufenthaltsgenehmigung wird intensiv nachgedacht werden müssen.
6. Wer hat Sie denn bequasselt im Gemüsegrünen? Blond?

derbaron - 1. November, 11:44

1. Ich fuhr die üblichen 45 statt 50.
2. Zu gut. Pedantisch.
3. Oh doch, die Umwidmung erfolgt bei der nächsten Vorstandssitzung.
4. Pah. Dann komm ich einfach nicht.
5. Lassen's das denken lieber, das liegt Ihnen nicht.
6. Brünett.
twoblog - 1. November, 11:47

3. Never. Lesen Sie mal die Statuten, Sie kleiner Hochstapler.
4. Auch gut.
5. Etwas übertrieben.
pathologe - 1. November, 11:49

1. Meilen pro Stunde?
2. Und dreifarbig. Ohne Diskoeffekte.
3. Zum AbluxFond.
4. Oder Sie zappeln nicht.
5. Sie haben doch hoffentlich Asyl beantragt.
6. Ich dachte deutsch. Dass Farben sprechen können?
derbaron - 1. November, 11:52

Twoblog:
3. Die Statuten werden mitgeändert
4. Schade.
5. Tatsache.

Pathologe:
1. Kaemha
3. Blasphemie
4. Kann ich nicht.
5. Nö. Bin Wirtschaftsflüchtling.
6. Auch Blumen können sprechen.
twoblog - 1. November, 11:55

Herr Baron:
1. Wer 14% der Anteile besitzt (die zu 85% nicht bezahlt sind seit 1 1/2 Jahren), kann nicht nur keine Statuten ändern, er wird zum 31.12.2007 ausbezahlt und gehört dann nicht mehr zum Club. Basta.
5. Beleidigen Sie mich nicht.
derbaron - 1. November, 11:57

1. Vertragsbruch.
5. Wird mit dem Ausdruck des Verdauens zurückgenommen.
twoblog - 1. November, 12:02

Herr Baron - Ihre Sturheit ist furchtbar anstrengend.
- Die Statuten kann nur mitändern, wer 25% und mehr hat. Sie Armer.
- Mit Ihrer Verdauung möchte ich nichts zu tun haben.
derbaron - 1. November, 12:04

Herr Twoblog, ich assoziiere soeben der Verdauung der vor meinem Schlafgemacht weidenden Stuten. Warum?
twoblog - 1. November, 12:05

Weil Sie verrückt sind.
derbaron - 1. November, 12:31

Drum verstehn wir uns ja auch so gut. :-P
twoblog - 1. November, 12:55

Ja, kann man sagen. Zum Glück.
caliente_in_berlin - 1. November, 11:41

Vor dem Lesen des vermutlich gähnend langweiligen Beitrages, wollte ich Ihnen nur mitteilen, dass die Überschrift (zumindest das zweite Wort) seeeehr passend für die Literaturprüfung ist, für die ich Sie neulich erst engagieren wollte... *g*

derbaron - 1. November, 11:45

Wollte? Das heisst, die Literaturprüfung bleibt mir erspart?
caliente_in_berlin - 1. November, 11:50

Ich glaube, es würde der Professorin auffallen, wenn Sie die Fragen auf einmal mit österreichischem Akzent beantwortet bekommt. Damn those oral exams!
derbaron - 1. November, 11:54

Oral Exams fallen zumindest nicht unter "Sex", wie uns ein amerikanischer Präsident einst lehrte. Nicht mal mit österreichischem ... äh .. (lassen wir das).
caliente_in_berlin - 1. November, 12:09

*g*
gulogulo - 1. November, 12:11

wie geht der eine witz nochmal ... ;-)
derbaron - 1. November, 12:11

Ein wissender oder ein verlegener Grinser? :-P
caliente_in_berlin - 1. November, 12:18

Ist das der Witz?
Wissend natürlich, neulich irgendwo in den Weiten des Netzes gelesen. Deshalb...
gulogulo - 1. November, 12:19

nein, der ginge so ... sitzen zwei ***** auf der bank. sagt der eine: warum bist du denn so nervös? sagt der andere: ich hab in zehn minuten mündliche prüfung.
derbaron - 1. November, 12:33

Cali - eine Theoretikerin also. :-P
caliente_in_berlin - 1. November, 15:36

Der Theorie folgt die Praxis...
derbaron - 1. November, 16:41

Hoooooooooochinteressant. :-)
caliente_in_berlin - 1. November, 16:55

Wer hoch steigt, fällt tief.
caliente_in_berlin - 1. November, 11:44

Abgelenkt...tz! Wie wärs mit Multitasking?

derbaron - 1. November, 11:47

Bin i da Bill Gates?
caliente_in_berlin - 1. November, 11:51

Das könnte Ihnen so passen...endlich wieder Haare. *g*
derbaron - 1. November, 11:54

Ja, und mit viel Geld!
caliente_in_berlin - 1. November, 15:37

Das luchst Ihnen der Twoblog dann sowieso ab.
pathologe - 1. November, 11:46

Sofern Sie,

wie oben in ausführlich österreichischer Manier beschrieben, noch über eine einem der Alpenländischen Kantonsvereinigung nachbarschaftlich zugeordneten Alpenrepublik gehörigen Kraftfahrzeugsidentifizierungstafel, angebracht an jeweils dem in Fahrtrichtung vorderem und hinteren Ende, verfügen, deren erster Buchstabe den Ursprung der verbeamtlichung des Gefährts in einer europäischen Hauptstadt verifiziert, so könnte die helvetische Ordnungsmacht im ungünstigsten Falle mangels sprachlicher Zulänglichkeiten zum Ergebnis kommen, dass die Inschrift für "Wiederholungstäter" stehen kann und daher das Strafmaß zu Gunsten eines noch näher zu bestimmenden Fonds, der eine gewisse Affinität zum Wort "abluchsen" beinhaltet, in ungeahnten Höhen festzusetzen.

derbaron - 1. November, 11:49

Darf ich Sie als meinen Rechtsbeistand engagieren? So verwirrend wie Sie schreiben, hätten Sie die Ordnungsmacht schnell ausgehebelt.
twoblog - 1. November, 11:49

Das Wort "abluchsen" ist vollkommen unpassend. Dem Schreibstil nach scheinen Sie ein ähnliches Studium hinter sich gebracht zu haben wie der Baron. Nur sind Sie eventuell kein Hochstapler (wie er).
pathologe - 1. November, 11:52

Meine Honorarforderung ging soeben per Mail raus, Herr Baron.

Meine Schadenersatzforderung in doppelter Höhe an Sie ebenfalls per Mail, Herr Twoblog.
twoblog - 1. November, 11:57

@Pathologe: Hier ist heute Feiertag. Da arbeiten meine Anwälte nicht.
derbaron - 1. November, 11:58

Heute ist definitiv kein Feiertag sonst würde ich wohl kaum im Büro sitzen.
twoblog - 1. November, 12:00

Ja, Herr Baron, bei Ihnen in der Provinz, da wird malocht. Bei uns jedoch, in den Hochburgen, da ist frei. So schaut's aus. Würschtl!
pathologe - 1. November, 12:01

Den

Standpunkt des Herrn Baron kann ich vollstens unterstreichen, Herr Twoblog. Hier ist ebenfalls kein Feiertag, sagen meine ukrainischen Geldeintreiber.
derbaron - 1. November, 12:02

Aha, Herr Twoblog, aber Hauptsache Sie wagen sich heute Abend zu mir in die Provinz ... Knöderl!
twoblog - 1. November, 12:04

Herr Baron, noch ist meine Entscheidung zu unserer Kulturreise abhängig von Ihrem Stil hier im Blog in den nächsten Stunden. Mehr Benehmen!
derbaron - 1. November, 12:05

Geben ist seliger denn Benehmen.
twoblog - 1. November, 12:08

Und was geben Sie mir heute Abend?
derbaron - 1. November, 12:09

Die Hand.
pathologe - 1. November, 12:13

Passen

Sie auf, Herr Baron, dass sie die Hand auch wieder zurückbekommen. Schweizer sind im Allgemeinen, an Ampeln im Besonderen, ein Volk mit einem besonders einnehmenden Wesen, dem nicht von ungefähr schon viele Alpenpassanten zum willfährigen Opfer gefallen worden sind. Natürlich nur unter Zwang. Ich sage nur: Vignette!
twoblog - 1. November, 12:14

@Baron von Schweiz

Genau! Und mit der Hand nehmen Sie dann die Gratis-Eintrittskarte!
derbaron - 1. November, 12:33

Sehr sehr gerne, Herr Twoblog, und schon mal danke im voraus.
twoblog - 1. November, 12:56

Noch haben Sie die Karte nicht! ;-)
theswiss - 1. November, 13:43

Von mir könnten Sie auch ohne Karte gratis ein Tritt haben :-)
twoblog - 1. November, 13:47

Unverschämtheit! Man sollte Sie verarmen lassen!
theswiss - 1. November, 14:04

da will man nur nett sein und das ist der Dank. Hmpf.
theswiss - 1. November, 11:53

Das ist mir neu, dass schon bei Orange geblitzt wird ..

derbaron - 1. November, 11:55

Doch, war aber so ...
theswiss - 1. November, 12:40

komisch.
derbaron - 1. November, 12:41

Naja, ich bin mir halt ziemlich sicher aber was weiss man ... :-)
tilak - 1. November, 13:30

@theswiss

Genau ! Endlich einmal einer, der sich auskennt ! Es war nämlich zum Zeitpunkt des unter der Amel durchfahrens dunkelrot!
Ich kann nämlich quatschen und schauen gleichzeitig *grins*
twoblog - 1. November, 13:38

Hatte er mehr als drei Flaschen Gerstensaft intus?
derbaron - 1. November, 13:47

Das war vor dem Gerstensaft.
twoblog - 1. November, 13:48

Noch schlimmer! Nüchtern bei Rot über die Ampel, tzzz. Ausweisung!
pathologe - 1. November, 13:55

@tilak

quatschen und schauen gleichzeitig: das ist schon mal nicht schlecht. Besser wäre es allerdings gewesen, dem Herrn Baron verwendbare Informationen zu liefern, beispielsweise die ob seiner offensichtlichen Rot-Grün-Blindheit nicht wahrgenommene Färbung der Lichtzeichenanlage.

(Unter diesen Voraussetzungen frage ich mich natürlich, welches apfelgrün des Barons Kalesche nun wirklich ziert?)
tilak - 1. November, 15:34

@pathologe

ich sage doch einem Mann nicht, wie er fahren soll, das würde ich mich nie trauen :)
Ich glaube meine Quietscherei in den Kurven hat ihm genügt *schauder*
caliente_in_berlin - 1. November, 15:38

Zur Flugangst kommt nun auch noch eine Kurvenangst?
tilak - 1. November, 15:48

@cali

bis vor einigen Tagen hatte ich nie Angst vor/in Kurven, aber seither, aber hallo !!!! Zum Glück hatten wir kaum Zeit zum Essen, sonst hätte ich für nichts garantieren können ! Ich schwörs, derbaron macht beim Autofahren Herrn Bond alle Ehre !
caliente_in_berlin - 1. November, 16:25

*g*

Dazu muss einfach folgendes Zitat vom Baron her:

Ich mein, ich fahr schon manchmal ein bissi dynamischer, aber ich hab noch nie einen Unfall gebaut (bis auf einen unverschuldeten, wo ein BMW bei rot mein armes Entlein abgeschossen hat. Arsch der ...)
derbaron - 1. November, 16:40

Ts! Verletzung des Briefgeheimnisses. :-P
Im übrigen:



*schnüff*
caliente_in_berlin - 1. November, 16:43

schon wieder so'ne kleine gemüsekiste....

*reicht hemdärmel rüber um schnüff wegzumachen*
derbaron - 1. November, 16:45

Blau = Zwetschke (piefkinesisch Pflaume) = Obst
*schneuzt sich in calientes ärmel*
caliente_in_berlin - 1. November, 16:53

Pflaume = lila
Ente = türkis

*ekelt sich*
derbaron - 1. November, 16:59

Das ist pietätlos!
gulogulo - 1. November, 12:28

barönli, wenn du so weiterfährts werden die eidgenössischen schantinger deinen faradayschen käfig kassieren und dann kannst dich fahrradayisch fortbewegen.

derbaron - 1. November, 12:34

Niemals nicht. Dazu müsste ich je erstmal ein Fahrrad reparieren. ;-)
Bambi - 1. November, 16:19

Velo !!!

So wirst du nie eingebürgert und darfst auch in Zukunft nicht deiner staatsbürgerlichen Pflicht nachkommen können, deine Bussen zu bezahlen.
pathologe - 1. November, 16:28

Hat

die Ausländerintegration mal wieder nicht geklappt?
derbaron - 1. November, 16:49

Na, ich bin eben ein nicht assimilierbarer Ausländer. Das schwarze Schaf halt.
pathologe - 1. November, 16:57

Das

geschorene schwarze Schaf, bitte.
caliente_in_berlin - 1. November, 16:58

*g*
tilak - 1. November, 13:26

@derbaron

3. Absatz, 1. Zeile: FRECHHEIT !!
:)

derbaron - 1. November, 13:37

Ups, sie hats gesehen. Mist. :-)
herold - 1. November, 16:25

Ihre verkehrsstrafen werden bald Ihr einkommen übersteigen.

derbaron - 1. November, 16:43

Ich werd einfach das Weihnachtsgeld investieren ...
caliente_in_berlin - 1. November, 16:59

Also krieg ich doch nichts?
derbaron - 1. November, 17:12

Dochdoch, es ist genug Weihnachtsgeld für alle da. ;-)
pathologe - 1. November, 17:16

Sogar

für die hobbyfotografisch interessierten Verkehrspolizisten der Schweiz. ;-)
DasTIERda - 1. November, 23:54

Geschätzter Herr Baron!

Sie sollten sozialer denken. Nu fördern sie halt den armen Schweizer Steuerzahler, machen Sie keine Spompanadeln, Sie!
Schließlich dürfen Sie müslisatt durch die Gegend düsen, ein Primanerprivileg! Ich erinnere mich genau: SIE DÜSEN IMMER SEHR!! (Außer, wenn sie Todesbahn fahren oder wie das Dings im Prater sonst heißen mag)
Seien Sie dennoch voll Innigkeit gegrüßt!
DasTierda

ra-bea - 2. November, 09:20

Aber bei Orange fahren ist doch nicht verboten?... - Ich meine: Orange ist in Deutschland die Vorwarnstufe für Rot. Also darf man bei Orange schon noch fahren - aber man sollte sich darauf einstellen, dass es bald Rot wird *g*...

Und was die Österreicher angeht: Ein blinkendes Grün, dann ein Orange und dann ein Rot - na man kanns jawohl auch übertreiben! - Das ist ja wie in Italien, wo die Fußgänger auch "Orange" haben - und zwar gleichzeitig mit den Autofahrern, wie mir scheint. Das hab ich ja nie verstanden - so ein Unsinn. *mecker*

gulogulo - 2. November, 19:05

nur zur info - eine österreichische ampel hat kein orange. es gibt grün, blinkendes grün, dunkelgrün und rot. ;-)
ra-bea - 5. November, 00:11

Ihr habt'se ja nicht mehr alle! ;)
twoblog - 2. November, 20:40

Grün!


twoblog - 2. November, 20:41

Gelb!


twoblog - 2. November, 20:41

Rot!


zuckerfrei - 2. November, 21:38

DAS SOLLTE WOHL HEISSEN:

...wodurch dem Automobilisten die Möglichkeit eröffnet wird, rechtzeitig anzuhalten und sich nicht genötigt zu sehen, sein Gefährt bei gelb oder rot in die inzwischen querverkehrsbelebte Kreuzungssituation einbringen zu müssen.


das sollte wohl heißen:
damit man weiß, dass man auf die tube drücken sollte, damit man noch bei orange rüberkommt...

Seelchen - 3. November, 05:25

Nehmen sie auch 1 Aktie - Heuschrecken/Hedge - sie wissen ;)

RokkerMur - 3. November, 11:24

Nein, der hat selbst genug.
;)
Miaka - 13. November, 13:05

der erste absatz ist inhaltlich nicht ganz korrekt:

Fährt man in Österreich auf eine lichtsignalgeregelte Kreuzung zu, wird die Gelbphase durch ein blinkendes Grünlicht vorangekündigt, wodurch dem Automobilisten die Möglichkeit eröffnet wird, rechtzeitig nochmal voll aufs Gas zu steigen und sein Gefährt bei gelb oder rot noch in die inzwischen querverkehrsbelebte Kreuzungssituation einbringen zu können um somit den vollendeten Verkehrsgenuß zu erleben.

ra-bea - 27. November, 20:40

Laaaangweilig. :P

zuckerfrei - 9. Dezember, 11:41

verweilen eure hoheit

vielleicht nächstes wochenende wieder mal in wien?!
http://zuckerfrei.twoday.net/stories/4519448/

Der Baron

Masse statt Klasse

Entree

Darf ich Sie beim Baron

A la carte

Impressum?
Mailen Sie mir!


+ Flickr / Baron nonverbal:

+ Herr J. / Barons Bruder:

inseqdesign cio

Schlagzeilen

Erotikshop
Sehr interessantes Thema ... da wollen wir uns mal...
hasenhirsch - 11. Juli, 16:50
von Blogger zu Blogger
Würdest Du mir ein Interview geben? Ich schreibe...
ChristopherAG - 5. Mai, 02:01
ausweisen ? um ausgewiesen...
ausweisen ? um ausgewiesen zu werden muß sie...
RokkerMur - 26. Januar, 22:40
sie scheinen bürokratischer...
sie scheinen bürokratischer geworden zu sein ;)
RokkerMur - 26. Januar, 22:38
Bei der Gelegenheit:...
Bei der Gelegenheit: kann mir mal jemand Dativ und...
blogger.de:esperanza.sueno.realidad - 6. September, 16:29
Stimmt, ...
eigentlich würde mein Kommentar reichen ...
sokrates2005 - 12. Januar, 15:38

Historisches

November 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Suchen Sie was?

 

Für Statistiker

Online seit 5046 Tagen
Stand: 3. Oktober, 10:31
Stats by Net-Counter.net
GVISIT

Werbung muß auch sein

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Auto
Basteln
Gemüse und Obst
Hund und anderes Getier
Lieblingsmöbelhaus
Poesie
Sexblog
Sky Europe
Sonstiges
Profil
Abmelden