Mittwoch, 17. Mai 2006

Lämmchenidylle

Eine meiner Studienreisen führte mich einst nach Schleswig-Holstein. Ein liebliches grünes Land ohne jegliche Erhebungen mit Ausnahme der Deiche, die das liebliche Land vor der manchmal recht rauhen Nordsee und ihren Sturmfluten zu schützen versuchen. Abgesehen von der Farbe grün ist dieses liebliche Land von drei Dingen geprägt: Von hunderten Leuchttürmen, von tausenden Windkraftanlagen und von Millionen Schafen.

So kam es, daß ich beim Durchstreifen des Landes auf ein Plakat stieß, welches mich auf die nordfriesischen Lammtage aufmerksam machte. Neugierig wie ich nun mal bin, folgte ich den entsprechenden Anweisungen der solcherart präsentierten Werbemaßnahme und fand mich wenig später im roten Haubarg nächst dem etwas skurril klingenden Ort Witzwort wieder.

Den Besuchern der Lammtage wurde dort zunächst demonstriert wie Schafe geschoren werden. Schafe vor der Rasur wirken wie Schönwetterwolken auf vier Beinen. Der Schafescherer packt das Schaf von hinten, setzt es auf den Schafspopsch und sorgt binnen weniger Minuten dafür, daß die Wolke sich rings um ihn herum am Boden verteilt, gleich dem Trockeneisnebel der Alice Cooper-Show, während das Schaf selbst zwei Drittel seiner Fülle einbüßt, um nach erfolgtem Friseurtermin als nacktes zitterndes Ding laut blökend von dannen zu ziehen. Eine für das Schaf sicher entwürdigende Prozedur, denn auch Schafe haben ein Schamgefühl, und wenn bei männlichen Schafen das freigelegt wird, was der klein ausgefallenen Nase des Schafes angeblich entspricht und die anderen Schäfinnen und Schafe das sehen, dann .... (lassen wir das).

Hernach konnte man die kleinen Lämmchen streicheln, kleine Lämmchen, die mit ihren süßen Äuglein zu dem Streichler aufsahen, die jede berührende Zuneigung mit einem Lämmchenlächeln quittierten. Lämmchen, so herzig wie kleine Kätzchen. Am liebsten hätte ich ja eines mitgenommen, doch leider hatte der Lammbauer seine Argusaugen auf jeden einzelnen Besucher und jedes einzelne Lämmchen gerichtet, sodaß eine klammheimliche Entführung nicht möglich schien. So schauten die Lämmchen und ich uns gegenseitig in die Augen und fanden uns gegenseitig unbeschreiblich herzig und alles um mich herum erschien wie ein rosa Traum, ein Traum von einer anderen Welt. Ein plüschenes Paradies, als jäh das laute Knurren meines Magens die Szenerie zerriß.

Ich blickte hoch und entdeckte einen Grillstand. Leckeres Lämmchenfleisch duftete in allen Variationen zu mir herüber. Ich haderte kurz mit meinem Gewissen, ging, sobald ich mich von den herzigen Lämmchen unbeobachtet fühlte zu dem Griller und versorgte mich mit einer großen Portion Lämmchenkotlett. Damit setzte ich mich in die Wiese (nicht ohne vorher verifiziert zu haben, daß diese Wiese frei von Lämmchenkot war) und speiste. Es dauerte nicht lange, da wurden die herzigen Lämmchen meiner gewahr, erinnerten sich meiner Herzigkeit und umringten mich flugs, um von meiner rechten Hand gestreichelt zu werden, während ich mit der linken Hand eines der ihren verspeiste. Wie gut, daß das Lämmchen, das sich gerade an mein Bein kuschelte, nicht wußte, daß ich in dem Moment seinen seit kurzem vermißten Bruder genoß.

Eine Idylle fürwahr. Eine Idylle, der zum Glück die nötige Portion Realismus nicht fehlte, denn sonst hätte ich diesmal nur eine das Herz rührende Geschichte erzählen können ...
Sternengöttin Sirona - 17. Mai, 11:33

Erst diese süßen Lämmchen streicheln und dann gleich darauf eines von ihnen essen? Pfuiiiiiiii

derbaron - 17. Mai, 11:35

Sogar gleichzeitig.
Und lecker war's. ;-)
Sternengöttin Sirona - 17. Mai, 13:21

Und noch mal pfuiiiii :-)
derbaron - 17. Mai, 13:34

Wieso pfui! Lammfleisch schmeckt wirklich vorzüglich. ;-)
Sternengöttin Sirona - 17. Mai, 13:37

Wie kann man so was süßes essen?
derbaron - 17. Mai, 13:39

Das Süße war die Nachspeise. Der Lammbraten war salzig. *g*
Sternengöttin Sirona - 17. Mai, 13:53

Ich merke schon, sie wollen mich absichtlich falsch Verstehen Herr Baron :-)
derbaron - 17. Mai, 14:01

Keinesfalls. Ich bin tatsächlich so blöd. *g*
Sternengöttin Sirona - 17. Mai, 14:05

Wenn ich jetzt gemein wäre, würde ich sagen: "Das glaube ich ihnen aufs Wort" aber ich bin nicht gemein *g*
derbaron - 17. Mai, 14:09

Ah tun Sie ruhig. Bei mir gibts sowieso keine Pluspunkte zu holen. :-)
gulogulo - 17. Mai, 12:13

das kenn ich: ich hab mal im erdbeerland eine erdbeere gegessen - vor den augen ihrer geschwister.

derbaron - 17. Mai, 12:23

Das finde ich ziemlich unmenschlich unerdbeerig von dir!
dori - 17. Mai, 12:45

gulo, dieses verbrechens bekenn ich mich auch als schuldig! und alle geschwister, die blöd geklotzt haben, sind gleich mitdrangekommen.. ;-)
derbaron - 17. Mai, 12:51

Eiin barbarisches Volk, westlich von Wien!
gulogulo - 17. Mai, 13:28

... und landeten zwecks zuführung in einen milchshake im mixer.
DonnaVivace - 17. Mai, 15:10

das nennt man dann eine fruchtige wiedervereinigung :-)
tilak - 17. Mai, 13:23

@derbaron

die story finde ich nicht sehr idyllisch und auch nicht ans Herz rührend,...:)

wahrscheinlich haben die Viecher auch furchtbar gestunken, oder ?

derbaron - 17. Mai, 13:32

Nö, Lammbraten riecht ziemlich lecker. :-)
tilak - 17. Mai, 13:33

ähm

ich meinte die geschorenen viecher, nicht die gegrillten :)
derbaron - 17. Mai, 13:34

Ja, vor dem grillen hat man sie geschoren. *g*
twoblog - 17. Mai, 13:32

Wir wollen festhalten.

ich muss Ihnen heute schreiben, dass Sie dieses Geschichte wirklich sehr liebevoll aufgesetzt haben. Macel Reich-Ranitzki würde in seiner klaren, unverwechselbaren Weise sagen: "Wir haben hier einen interessanten, jungen Mann, der schreibt. Er schreibt über Schafe. Immer Schafe, immer Schleswig-Hostein. Immer Schafe, ich kann das gar nicht lesen. Und hier sehen Sie auch den Unterschied zwischen einem Autor und einem Schriftsteller. Schafe, immer diese Schafe!"

Ich finde, Sie können sehr gut schreiben. Auch über Schafe. Und dass Sie meinen, das Schaf fände Sie so herzig wie es eben auch umgekehrt der Fall ist, das zeigt, dass Sie sehr an die Tiere glauben. Das ehrt Sie.

Dass Sie ein Schaf streicheln und gleichzeitig Schaffleischkotelett essen, das ist wohl die Pointe. Und die soll man nie verändern ;-).

gulogulo - 17. Mai, 13:37

schleimer. ;-)
nahlinse - 17. Mai, 13:37

twoblog: Sehr richtig. Ich stimme in jedem Punkt zu.
Aber nun her mit dem Braten!!
twoblog - 17. Mai, 13:38

@Gulogulogulogulo.

Man muss auch schleimen können, Weihnachtsmann!
derbaron - 17. Mai, 13:38

@twoblog: Oh dankeschön. Es ehrt Sie, daß Sie die Pointe erkannt haben. Und es ehrt mich, daß Sie meinen, ich könnte über Schafe gut schreiben. Dann ehrt es mich auch noch, daß Marcel Reich-Ranitzki mich nicht mag und - ganz unter uns - ich glaube, daß die Lämmchen mich herziger fanden als ich sie. *g*
twoblog - 17. Mai, 13:40

@ Baron

Wahrscheinlich schreibt nun Gulogulogulogulo "zurückschleimer* ;-).
derbaron - 17. Mai, 13:43

@twoblog: Soll er doch, Hauptsache wir zwei sind sich einig. ;-)
twoblog - 17. Mai, 13:53

uns einig. Sind wir das? ;-)
derbaron - 17. Mai, 14:01

Sich einig (Wienerisch)
Und: Na hoffentlich! Ich bin mir zumindest einig. :-)
gulogulo - 17. Mai, 14:01

was für ein liebes paar (man beachte den abstand zwischen den worten) ihr doch abgebt.
derbaron - 17. Mai, 14:02

Neid, Gulo, Neid! *g*
gulogulo - 17. Mai, 14:04

is wos schiachs.
da ich aber von auserlesener schönheit bin, wie mich ein blick in den spiegel gerade wieder überzeugte, können sie mich damit nicht meinen.
derbaron - 17. Mai, 14:08

Darüber werden wir am Samstag live abstimmen. *ggg*
twoblog - 17. Mai, 15:28

Unglaublich.

Wenn schon Herr Gulogulogulogulo "von auserlesener Schönheit" ist, wie schön ist dann erst der rote Baron?
sokrates2005 - 17. Mai, 14:29

Sicher ...

haben sie sich auch schon mit einem Schweinebraten in einem Schweinestall niedergelassen. ;-)

derbaron - 17. Mai, 14:35

Das nicht. Aber mit einem Haifschsteak im Haifischbecken. *g*
gulogulo - 17. Mai, 14:38

was der grieche fragen wollte war, ob du schon mal einen braten daheim gegessen hast.
zwischen den zeilen lesen bring ich dir auch noch bei. ;-)
derbaron - 17. Mai, 14:46

Wenn das so ist, dann bin ich's von ihm nicht gewohnt, denn normalerweise muß man bei ihm zwischen den Zahlen lesen.
gulogulo - 17. Mai, 15:16

sprachlos. *ggg*
DonnaVivace - 17. Mai, 15:16

männer, MERCI!! ihr helft mir mal gerade wieder sehr beim bedauernswerten staubigen amtsschummelalltag (u ist absicht!).
baron: 1 Mio Schafe leben mindestens in SH. Die Deiche werden abgegrast, die Menschen vor der bittelrichen Kälte geschützt, weil die Schafe sich scheren lassen und es gibt sogar ne Lammkönigin! Mich (als Wahl- Schleswig-Holsteinerin)
schert das wenig, denn es leben ja auch noch ne Menge Nicht Schafe hier. (Mein Ex nannte mich liebevoll *Schaf*, das nur nebenbei)
derbaron - 17. Mai, 15:19

Lammkönigin ist ja ok. Stellen Sie sich vor, bei Ihnen würden Schweíne statt Lämmern grasen. :-)
Kennen Sie eigentlich diesen Haubarg? Der ist nämlich wunderschön. Ich war hellauf begeistert.
gulogulo - 17. Mai, 15:23

na hoffentlich gibst du in wien nicht das schweigen der lämmer. ;-)
dori - 17. Mai, 15:38

gulo, auf den hab ich jetzt gehofft und gewartet.. ich kann sowas ja nicht schreiben, weißt eh, der ruf.. aber bei dir.... und für die schafe ist der herr baron ja auch ein hannibal lektor...
nahlinse - 17. Mai, 15:41

... und er bekommt eien Maulkorb ... dann kann er nicht so gut frech sein un dtrinkt uns den Wein nicht weg.
derbaron - 17. Mai, 15:42

Wo ich doch der Hase im Schafspelz bin. Ich Armer. *schnüff*
nahlinse - 17. Mai, 15:43

Nochmal die Tränenvase? *anreich*
derbaron - 17. Mai, 15:45

Danke. Sie sollten ins karitative Fach wechseln. *schneuz*
herold - 17. Mai, 15:49

@nahlinse, dem baron wäre mit einer bettvase sicher mehr gedient. ;-)
DonnaVivace - 17. Mai, 15:49

Baron: Nein, da war ich noch nie. Aber in Friedrichsstadt war ich mal mit dem Radl und einer 8. Klasse. Da gibt es Grachten wie in Holland. Sollte mal n Hafen werden.
Nebenbei haben wir hier viele Schweine, die draußen grasen. Freilufthaltung sozusagen.
Ach, es gibt ne Menge zu berichten über Tierisches und Menschliches, ich freu mich schon :-)
DonnaVivace - 17. Mai, 15:51

dori: jo woman :-) gut aufgefangen das stöckchen vom gulo ;-)
dori - 17. Mai, 15:55

Danke Donna, bei so einer Vorlage.... :-)

@nahlinse: Maulkorb! Maulkorb ist gut! Und wie die Leute schaun werden, wenn wir ihn in so einem Lieferwagerl reinfahren ins Lokal.... *gggg*

(bettpfanne lässt sich auch besorgen...)
derbaron - 17. Mai, 15:56

@dori: Haben Sie einen an der Pfanne?
@herold: Noch bin ich nicht inkontinent!
@donna: Sein's nicht so schadenfroh, sonst mach ich Sie in Wien zur Hundstrümmerlkönigin!
:-)
nahlinse - 17. Mai, 15:59

Ich sag mal gar nix und lach mich derweil schlapp. :-P
dori - 17. Mai, 15:59

von der Lämmchenkönigin zur Hundstrümmerlkönigin... Auf oder abstieg?! *g*

Ob ich einen Griff an der Pfanne habe? Aber natürlich... tsss... Männer und Ihre Küchenkenntnisse... ;-)
derbaron - 17. Mai, 16:00

@nahlinse: Lachen soll ja heilende Wirkung haben. Gehts schon wieder besser? ;-)
@dori: An besagtem Griff werde ich die besagte Pfanne auf Ihren Schädel runterrasseln lassen!
DonnaVivace - 17. Mai, 16:04

baron, sie outen sich gerade als frau. die brauchen doch pfannen und nudelhölzer als *schlagkräftige argumente* ;-)
dori - 17. Mai, 16:06

@baron: und als kleiner Brutalo... wenn sie auch nur ein falscher adeliger sind, die echten hätten sich niemals an kleinen, unschuldigen Landmädels vergriffen.....

*ätsch* ;-)))
DonnaVivace - 17. Mai, 16:08

dori, *ich so* als königin der liliputaner bin - egal wie - geehrt, sobald jemand mich (t)adelt. ich meine, das ist doch schon fast augenhöhe! ohne fußbank :-)
dori - 17. Mai, 16:23

Meinen sie jetzt Augenhöhe Schafe, oder Hundstrümmerl? *ggggg* Aber bitte gerne, gnädigste. Warum soll nur der Herr Baron einen Adelstitel haben... da dürfen sie neben dem roten BAron auch ruhig ein bisschen trittbrettfahren! :-)
DonnaVivace - 17. Mai, 16:32

es ging um die vermeintliche *abstufung* zur hundestrümmerlkönigin.
ich lebe so nah am puls der zeit, dass die hundestrümmerl mir schon wie hügel erscheinen ;-)schafe sind mit mir eh auf augenhöhe. ich sage nur: königspudelgroß :-)
dori - 17. Mai, 16:33

aber hoffentlich nicht so gescherrt! *gg* wobei wir wieder bei den schafen wären.. ui, unterhalten wir uns brav topic related *gg*
derbaron - 17. Mai, 16:36

Ja, sehr brav. Sonst quatschen die Leute hier immer über irgendwas. Weitermachen. Ich schau daweil zu. :-)
DonnaVivace - 17. Mai, 16:54

baron: daweil fahr ich jetzt heim und gehe in den garten. viel spaß noch beim nicht scheren um andrer leuts kommentare :-)
dori: ich habe krause, dunkle, schulterlange haare. wir sehen uns ja dann in wien ;-) baba erstmal
sokrates2005 - 17. Mai, 22:47

Herr Baron ...

hat nur krause Einfälle, bei den Haaren reichts dafür nimmer. ;-)
DonnaVivace - 17. Mai, 23:18

sokrates

krause haare, krauser sinn, sagte meine oma immer. aber ich bin ja kein papagei ;-) krause ein felle haben ja vielleicht weniger mit haaren zum duan? *mussdarübernuninklausurmitsichselbstgehen*
derbaron - 18. Mai, 08:50

@sokrates: Das nennt man kompensieren. ;-)
herold - 17. Mai, 15:31

mann, baron

was soll das ellenlange herumgeschwafel?
und wer hat so viel zeit, sich das durchzulesen?
beauftragen Sie Ihre sekretärin, eine kurzversion zu erstellen und herold wird Ihnen einen (kommentar) hinterlassen!

twoblog - 17. Mai, 15:33

Ellenlanges Rumgeschwafel - das macht betroffen, das macht sehr nachdenklich. Das kann verletzen. Das ist der Schlag des Tages.
derbaron - 17. Mai, 15:35

Danke Herr Twoblog. Legen wir doch am besten gleich eine Schweigeminute ein. Aaaaaaab jetzt!
herold - 17. Mai, 15:50

herr twoblog, so eine "kreuzung" zwischen Ihren einzeilern und den epischen ergüssen des herrn baron, das wäre ideal .....
DonnaVivace - 17. Mai, 15:51

das wäre scha(r)f!
twoblog - 17. Mai, 15:52

Schweigeminute wiederholen, weil Herr Herold gesprochen hat.
derbaron - 17. Mai, 15:54

Richtig, Herold: Klappe!
herold - 17. Mai, 15:56

typisch: wenn 1 x (in worten: ein mal) eine frau etwas existenzielles zur materie zu blöken hat, hört keiner der männer hin.
derbaron - 17. Mai, 15:59

Ja wenn. Aber wann ist es denn endlich wenn?
DonnaVivace - 17. Mai, 16:01

herold, mancher mann nennt seine liebste daher auch schaf ;-)
dori - 17. Mai, 16:08

donna, von dem her kommt ja auch Schatzi. Weil sich Männer nie entscheiden können, ob sie die Frau Schaf oder Ziege nennen sollen... ;-)
derbaron - 17. Mai, 16:37

Ich kenn ja wen, der zu seiner Freundin Stinktier sagte. :-)
DonnaVivace - 18. Mai, 12:50

dori: you made my day :-) Scha (t) zi , fraulich, trefflich, gut!
baron: je länger menschen zusammenleben, umso größer oder plastischer werden die kosenamen, nicht wahr?
derbaron - 18. Mai, 15:53

Ja, um so treffsicherer und realistischer werden sie vor allem.
D.h. zuerst Mäuschen, später Schwein oder Affe. ;-)
elsa_fin - 17. Mai, 15:56

widerspruchsreif

so innig wie sies beschreiben ...

derbaron - 17. Mai, 15:58

Na dann widersprechen Sie mal!
aiiiia - 18. Mai, 09:38

offtopic, und lediglich zur erheiterung des barons:

hier steht, dass auf twoday täglich 2.000 kommentare geschrieben werden.
gestern haben Sie 80 kommentare bekommen, also satte 4% aller kommentare auf twoday.
ich bin grad ein bisschen schockiert, aber Sie mit Ihren 135 abonnenten freuen sich bestimmt, das zu wissen : )

derbaron - 18. Mai, 10:07

Oh! Sehr interessant. Hurra! Ich steh in der Zeitung! *ggg*
P.S 153 :-)
nahlinse - 18. Mai, 10:09

Herr aiiia... jetzt haben Sie ihm wieder derart den Bauch gepinselt, dass er das ganze Wochenende anstrengend sein wird.
derbaron - 18. Mai, 10:17

Ich werde mich in Bescheidenheit üben und maximal 12 Stunden lang über meine Abonnenten und Kommentare schwatzen. *g*
nahlinse - 18. Mai, 10:19

Ich werde Buch führen ;-)
(Sorry übrigens.... )
derbaron - 18. Mai, 10:35

Sorry?? Ah, glaub schon zu wissen ... -> quatsch (Mail folgt) ;-)
nofishonlychips - 18. Mai, 20:17

muss ich mir eigentlich

immer alles durchlesen?

derbaron - 23. Mai, 17:51

Ja klar! Glaubst ich schreib das aus Spaß? *g*
anna25bell - 19. Mai, 00:03

sie amüsieren mich doch immer wieder mit ihren Zu Bett geh Geschichten ( Richtig ihr Blog wird von mir meist kurz vor dem zu Bett gehen gelesen ) damit ich zufrieden und glücklich mit einem lachen einschlafe!
So das war das Lob, kommen wir zur Kritik:
Schafe schert man nicht in binnen weniger Minuten, das dauert ein bisschen länger ! Außer natürlich, bei dem Scherer handelte es sich um den amtierenden Weltmeister im Schafe scheren ! Was ich ihnen, da sie normalerweise so gut recherchieren jetzt einfach mal, zu Gute lege und wir annehmen es handelte sich dabei um einen solchen und sie bestimmt schon im Geiste bei Griller waren um sich ihr Lämmchenkotlett abzuholen. Ich hoffe das ich jetzt nicht von Schafen träumen werde !! Gute Nacht !
PS : Toller Text !

derbaron - 23. Mai, 17:52

Danke für das Lob. Und dennoch: Die brauchen pro Schaf nur 2-3 Minuten. Hab ich live gesehen!
mariechen2 - 23. Mai, 19:32

also nach meine Recherchen dauert das scheren eine Schafs mindestens 5 Minuten. natürlich nicht wenn es sich um einen Weltmeister handelt. also meiner einer hat geschlagene 15 Minuten gebraucht. das war vielleicht anstrengend. puh
julya - 19. Mai, 16:15

mahlzeit

ich weiß schon, warum ich mich nie mit currywurst, pommes, mayo beim bauern auf's kartoffelfeld stelle, von dort aus seinen schweiestall betrachte und den freilaufenden hühnern ab und an was zum picken auf den boden werfe ...

derbaron - 23. Mai, 17:52

Ja und - warum? ;-)
Mrs.Robinson - 20. Mai, 08:03

was für eine

rührende Geschichte Herr Baron. Wahrscheinlich hätte ich bei diesem Anblick das Heulen bekommen.

derbaron - 23. Mai, 17:53

Mir ist hingegen das Wasser im Mund zusammengeronnen.
hidden_mask - 22. Mai, 21:23

out of order:

wollte mich noch für den netten abend bedanken.
wir waren zwar nicht so lange, aber dafür durften wir wieder ein paar neue gesichter kennenlernen und haben uns nett unterhalten. leider habe ich es nicht einmal geschafft, die ganze runde zu machen.

derbaron - 23. Mai, 17:54

Gell? War eine feine Sache. Aber daß es ein netter Abend war, dafür kann ich nix, dafür waren die Teilnehmer verantwortlich. :-) (Trotzdem danke)
herold - 23. Mai, 12:39

herr baron,

auf zu neuen zeiten, tot stellen nützt nix! ;-)

derbaron - 23. Mai, 17:54

Ich BIN tot! Außerdem kommt eh bald wieder was Neues.
twoblog - 23. Mai, 17:58

Mein Artikel steht fast. Und Ihrer?
derbaron - 23. Mai, 18:00

Dauert noch. Muß erst überlegen, ob ich einen schreibe. Wenn, dann kommt er morgen früh.
twoblog - 23. Mai, 18:08

Sie könnten meinen nehmen. Haben wir doch schon öfter so gemacht, aber Sie sind mit den Zahlungen im Rückstand.
derbaron - 23. Mai, 18:09

Was soll er denn diesmal kosten?
twoblog - 23. Mai, 18:15

Ohne Bilder, nur Text: CHF 4000.-
Mit Bildern und Text: CHF 6000.-
derbaron - 23. Mai, 18:21

Dann bitte die Version ohne Bilder. Ich habe das Budget für dieses Monat nämlich bereits überschritten.
mariechen2 - 23. Mai, 19:14

was sind denn das in euro, hoert sich teuer an !
sokrates2005 - 24. Mai, 09:58

Also diese ...

Lämmchenidylle artet schon in ein Schweigen der Lämmer aus ... ;-)

nahlinse - 24. Mai, 10:14

Er ist halt noch arg erschöpft, der Herr Baron. In seinem Alter hüpft man nimmer wie ein junges Lamm über die Wiese. ;-)
tilak - 24. Mai, 10:18

@Nahlinse

du hast ihm wohl arg zugesetzt :)
derbaron - 24. Mai, 10:20

Geduld! Gleich ist es soweit!
nahlinse - 24. Mai, 10:30

tilak: ich war soooo brav, man glaubt es kaum *g*

Der Baron

Masse statt Klasse

Entree

Darf ich Sie beim Baron

A la carte

Impressum?
Mailen Sie mir!


+ Flickr / Baron nonverbal:

+ Herr J. / Barons Bruder:

inseqdesign cio

Schlagzeilen

Erotikshop
Sehr interessantes Thema ... da wollen wir uns mal...
hasenhirsch - 11. Juli, 16:50
von Blogger zu Blogger
Würdest Du mir ein Interview geben? Ich schreibe...
ChristopherAG - 5. Mai, 02:01
ausweisen ? um ausgewiesen...
ausweisen ? um ausgewiesen zu werden muß sie...
RokkerMur - 26. Januar, 22:40
sie scheinen bürokratischer...
sie scheinen bürokratischer geworden zu sein ;)
RokkerMur - 26. Januar, 22:38
Bei der Gelegenheit:...
Bei der Gelegenheit: kann mir mal jemand Dativ und...
blogger.de:esperanza.sueno.realidad - 6. September, 16:29
Stimmt, ...
eigentlich würde mein Kommentar reichen ...
sokrates2005 - 12. Januar, 15:38

Historisches

Mai 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
12
16
18
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Suchen Sie was?

 

Für Statistiker

Online seit 4566 Tagen
Stand: 3. Oktober, 10:31
Stats by Net-Counter.net
GVISIT

Werbung muß auch sein

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Auto
Basteln
Gemüse und Obst
Hund und anderes Getier
Lieblingsmöbelhaus
Poesie
Sexblog
Sky Europe
Sonstiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren